49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Zum Thema

    Spieglein, Spieglein ...

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2013

    Unternehmen, die Erfolg haben wollen, müssen attraktiv sein als Dienstleister und als Arbeitgeber. Nur wer nach innen etwas Besonderes bietet, seine Mitarbeiter hegt und pflegt, der kann auch nach außen stark sein. Krankenhäuser suchen nach Mitteln und Wegen, als Arbeitgeber aus der Masse herauszustechen. Im Wettbewerb um die...

    Weiterlesen

    Markenbildung: Auffallend anders

    Auffallend anders

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2013

    Kann eine Klinik überhaupt eine Marke bilden? Wir sind doch nicht Nivea oder Coca Cola. Mit dieser provokanten Frage startete Ende 2011 der Markenbildungsprozess in den kommunalen Kliniken des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen. Gut ein Jahr später haben sich die Kliniken neu positioniert. Seit dem Rollout der Marke im März 2013...

    Weiterlesen

    Gefängnis droht: Das Risiko der Falschabrechnungen

    Mit einem Bein im Knast

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2013

    Abrechnungsbetrügereien in der stationären Leistungserbringung rücken immer stärker in den Fokus der Ermittler. Zwar sind Irrtümer in der Rechnungsstellung an sich noch keine Straftat, doch ist dem Krankenhaus eine absichtliche Falschabrechnung nachzuweisen, droht Ungemach. Unser Autor vom LKA in Berlin will das Bewusstsein der...

    Weiterlesen

    Wandernde Wände

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2013

    „Nicht die Menschen müssen sich dem Bau anpassen, sondern der Bau muss den Menschen unterstützen", sagt Markus Knobel. Vor zehn Jahren hat sich der Leiter des Competence Centers Produktion und...

    Weiterlesen

    Effektiv um den ärztlichen Nachwuchs werben

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Rund 70 Prozent der Medizinstudierenden an deutschen Universitäten spielen mit dem Gedanken, das Land nach dem Ende des Studiums zu verlassen. Bundesweit hochgerechnet rund 3.800 Vollkraftstellen...

    Weiterlesen

    Unzufriedene Ärzte: Eine Studie zur Arbeitsplatzattraktivität

    Raues Klima

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Krankenhäuser mit attraktiven Arbeitsbedingungen und Geschick in der Ansprache und der Einbindung von Ärzten können im Wettbewerb um die verfügbaren Arbeitskräfte am Markt erfolgreicher abschneiden. Erst das Wissen darum, was den Arbeitsplatz für die Ärzteschaft attraktiv macht, führt zu gezielten Personalmanagementkonzepten....

    Weiterlesen

    Wider den Ärztemangel:

    Neues wagen statt jagen

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Der Markt für Headhunter boomt seit Jahren. Doch die Personalberater bieten nach Ansicht unserer Autoren keine Lösung gegen den Ärztemangel. Im Gegenteil. Sie umverteilen Fachkräfte lediglich. Krankenhäuser sind daher gefordert, den Einkaufsprozess von Personaldienstleistungen – Auswahl, Beauftragung und Qualitätscontrolling – zu...

    Weiterlesen

    Krankes Personal: Maßnahmen gegen Arbeitsungähigkeit

    Teurer Ausfall

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    In den deutschen Krankenhäusern beträgt die Arbeitsunfähigkeit etwa 16 Tage je Mitarbeiter. Die Arbeitsunfähigkeitstage ins Verhältnis zu den Patiententagen gesetzt, ergeben sich für 100 Patiententage zwölf Arbeitsunfähigkeitstage von Mitarbeitern. Das Personalmanagement ist aufgefordert, Maßnahmen gegen die erhöhten...

    Weiterlesen

    Reginal stark: Ameos' Geostrategie

    Regional die Nummer eins

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Nicht jeder Verbund ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht sinnvoll. Eine Mehrjahresplanung für Erlöse, Personal- und Sachkosten sowie eine geostrategische Analyse helfen bei der Beurteilung, ob eine Integration Erfolg versprechend ist. Unser Autor schildert, nach welchen Kriterien Ameos Krankenhäuser in die Gruppe aufnimmt. f&w...

    Weiterlesen

    Kommunaler Verbund: Das hessische Modell in aller Munde

    Loslassen für den Zusammenhalt

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2013

    Großen, auch länderübergreifenden Krankenhaus-Verbünden in öffentlicher Trägerschaft gehört die Zukunft. Unser Autor ist sicher: Kommunale Einzelkämpfer werden in fünf Jahren von der Bildfläche verschwunden sein. Das hessische Modell eines Zusammenschlusses kommunaler Krankenhäuser zu einem Zweckverband bietet ein zukunftsfähiges...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Nach Warengruppen strukturiert einkaufen statt Bestellungen abkhaken

    Die Zukunft des Beschaffungsmanagements

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2003

    Der unternehmerische Erfolg eines Krankenhauses hängt zweifelsohne von der Erlössicherung ab, unter dem Druck gedeckelter Budgets aber noch mehr von der Minderung der operativen Kosten. Das Konzept...

    Weiterlesen

    Der Prozess des Bauens muss geplant, gesteuert, permanent kontrolliert und optimiert werden

    Gedankenlosigkeit ist der größte Fehler beim Bauen

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2003

    Nicht nur, dass der Umbau eines Krankenhauses den laufenden Betrieb belastet: Kommen noch weitere, bisher nicht vorhergesehene Umplanungen und Nachbesserungen dazu, mehren sich die Belastungen,...

    Weiterlesen

    Das Rhön-Klinikum entwickelt das Grundversorgungskrankenhaus der Zukunft

    Die Teleportalklinik verbessert die Qualität und schützt die kleinen Krankenhäuser

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2003

    Als Krankenhauskonzern, dessen Philosophie der Erhalt einer sozialen, qualitätsvollen und bezahlbaren Breitenversorgung, unabhängig vom Versicherungsstatus, ist, hat die Rhön-Klinikum AG für...

    Weiterlesen

    Positive Erfahrungen in den DRK Kliniken Berlin

    Klinisches Ethikkomitee und ethische Fallbesprechung

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2003

    Entstehung der Idee und Bedeutung des Ethikkomitees Die Zeiten für die Krankenhäuser unlimitierter Kostendeckung sind ein für alle Mal vorbei. Ärztevertreter sowie Vertreter der Patienten...

    Weiterlesen

    Ohne neue Struktur bleibt es im OP-Management beim Verwalten des Chaos

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2003

    f&w: Einsparmöglichkeiten durch Prozess- und Ablaufoptimierungen zu erzielen, ist in Zeiten von DRG und Wettbewerb das Thema. Herr Professor Busse, Sie waren vor mehr als 15 Jahren einer der...

    Weiterlesen

    Zusätzliche Altersversorgung trotz Ausgliederung?

    Outsourcing: Hürden beim Betriebsübergang

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2003

    "Bemerkenswerte" Grundsätze des BAG Zunächst führte das BAG aus, dass die Übertragung des Laborbetriebs auf den Laborarzt einen Betriebs-übergang im Sinne des § 613 a BGB darstelle. Das Dilemma bei...

    Weiterlesen

    Qualität zahlt sich auch ökonomisch aus

    Praktische Erfahrungen mit Balanced Scorecard

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Eine im Oktober 2002 veröffentlichte Studie, die sich auf Befragung von Klinikgeschäftsführern von rund 170 größeren Krankenhäusern mit mehr als 200 Betten stützt (1), belegt, dass in den meisten...

    Weiterlesen

    Warum und wie Kliniken mit einem Strukturgutachten die Argumente liefern können, die Krankenhauslandschaft aktiv zu gestalten

    Wer sich nicht einmischt, gibt sich selbst verloren

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Am Anfang steht die Analyse des Marktes und der eigenen Position. Oder aber die Häuser bestehender, regionaler Kooperationen erstellen ein regionales, also in vielen Fällen trägerübergreifendes...

    Weiterlesen

    Ein Energie-Versorgungskonzept für das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz

    Sichere, kostengünstige und innovative Energieversorgung will geplant sein

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz plant zur Zeit den Ausbau seines Standortes. Die Verbesserungen der medizinischen Ausstattung erfordert eine bessere Versorgung mit Strom, Wärme...

    Weiterlesen

    Wie Krankenhäuser durch separate Leistungen ihre finanzielle Situation verbessern können

    Ambulante Operationen als neue Verdienstchance

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Die angespannte finanzielle Lage vieler Krankenhäuser verschärft sich durch die aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen weiter. Kostensenkungen zum Ausgleich von Einnahmen und Ausgaben wären...

    Weiterlesen
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich