49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Rhön führt defizitäres Uniklinikum binnen eines Jahres zum Erfolg

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2007

    Die Gesundheitswirtschaft funktioniert: Die Rhön-Klinikum AG hat das bisher defizitär arbeitende Universitätsklinikum Gießen und Marburg innerhalb eines Jahres in die Gewinnzone geführt. Im ersten...

    Weiterlesen

    Worauf es bei Übernahmen ankommt

    Offen, ehrlich und authentisch

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2007

    In der Krankenhausbranche ist die Politik allzu oft die böse Schwiegermutter. Sie ist ahnungslos, überfrachtet die Partner mit ihren Erwartungen und erteilt ungefragt Ratschläge. Doch einige...

    Weiterlesen

    700 Prozent Return on Investment

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2007

    Einen Euro investieren – sieben Euro kassieren: Ein solches Geschäft würde jeder Banker als unseriös abtun. Bei der Daimler Chrysler AG funktioniert das. Zwar nicht in der Herstellung und im...

    Weiterlesen

    Auf dem Weg vom Abgrund an die Spitze

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2007

    „Anfangs standen wir am Abgrund. Heute stehen wir noch nicht an der Spitze. Aber die Veränderungsdynamik ist beachtlich“, sagt Professor Dr. Jörg F. Debatin, Ärztlicher Direktor und Vorsitzender...

    Weiterlesen

    Vivantes muss das Ergebnis mindestens vervierfachen

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2007

    f&w: Herr Bovelet, Ihre Berufung in Ihr neues Amt galt in der Branche als Überraschung? Joachim Bovelet: Ja, das mag sein. Ich finde, die Aufgabe, die ich hier in Berlin jetzt übernommen habe, ist...

    Weiterlesen

    Schrumpfen und Wachsen mit System

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2007

    Der Krankenhausneubau in der einstigen Karl- Marx-Stadt wurde als Vorzeige-Projekt errichtet. Es war der zweite große Krankenhausneubau in der DDR nach jenem in Suhl. Heute, da die Stadt wieder...

    Weiterlesen

    Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist keine selbstlose Wohltätigkeit, sondern ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil

    Familienfreundlich und deshalb erfolgreich

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2007

    Mit einem Anteil von 70 Prozent sind im Klinikum Nürnberg überdurchschnittlich viele Frauen beschäftigt, die Mehrheit davon in der Pflege. Der Pflegeberuf ist also auch heute noch ein „typischer...

    Weiterlesen

    Die Hamburger Martini-Klinik hat Spitzenmedizin zur Geschäftsgrundlage entwickelt

    Spitzenmedizin wird zur Marke

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2007

    Der Routineweg zur Gründung einer medizinischen Einrichtung sieht so aus: Man umreißt ein Angebot, das um-fangreiche Nachfrage und Einkünfte verspricht, man baut oder mietet die notwendigen Räume,...

    Weiterlesen

    Analytik und Fingerspitzengefühl entscheiden

    Mit Change-Management die Ärzte ins Boot holen

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2007

    Neustrukturierungen, Prozessoptimierung, neue medizinische Leistungsportfolios, die sinnvolle Verknüpfung ambulanter und stationärer Leistungen: Mit Anforderungen wie diesen sehen sich...

    Weiterlesen

    Wie viel Personal braucht das Krankenhaus?

    Die Arbeitsorganisation bestimmt den Personalbedarf

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2007

    Das Personal in Krankenhäusern wird teurer. Auch die Einrichtungen ohne unmittelbar wirksame Tarifbindungen werden im "Kampf um die Köpfe" ihre Gehaltsstrukturen für den ärztlichen Dienst anpassen...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich