49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Das Evangelische Krankenhaus Oldenburg implementiert innovative kostensenkende Logistiklösung

    Insourcing des Einkaufs & Outsourcing der Logistik

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2006

    Bereits vor zehn Jahren hatte die Klinikleitung des 400-Betten-Hauses die strategische Entscheidung getroffen, das eigene Zentrallager aufzugeben und das fachliche Know-how von Dienstleistern für...

    Weiterlesen

    Was Krankenhäuser bei der "Auslagerung" von Mitarbeitern in Servicegesellschaften beachten sollten

    Der stille Abschied: Tarifausstieg im Krankenhaus

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2006

    Werkvertrag oder Dienstleistungsvertrag? Wenn ein Krankenhaus sich entschieden hat, Personal auszulagern, so stellt sich die Frage nach der Wahl der richtigen Vorgehensweise. Dabei sind in Bezug...

    Weiterlesen

    Employer Branding: Von der Klinik- zur Arbeitgebermarke

    Die besten Mitarbeiter suchen die besten Kliniken

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2006

    Deutschlands Arbeitsmarkt krankt an einem Paradoxon. Auf der einen Seite gibt es Millionen von Arbeitslosen, auf der anderen Seite klagen Unternehmen über den Mangel an ausreichend qualifizierten...

    Weiterlesen

    Nach dem Prinzip der BSC setzt das Krankenhaus Bad Arolsen erfolgreich strategische Ziele um

    Ziele setzen, messen und erreichen

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2006

    Das Prinzip einer Balanced Scorecard (BSC) ist bekannt - und im Grunde ganz einfach: Ausgehend von den Unternehmenszielen werden für mehrere Perspektiven - in der klassischen BSC sind dies die vier...

    Weiterlesen

    Diplomarbeit identifiziert Rationalisierungsreserven in der Gynäkologie der Thüringen-Kliniken

    Behandlungspfade als Schlüssel zur Erlössicherung

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2006

    Bisher prägten die historisch gewachsenen funktionalen Strukturen den Aufnahmeprozess von Kürettagen. Das Problem, Leistungen entweder ambulant oder stationär zu erbringen, war nicht durch eine...

    Weiterlesen

    ... dann steigt die Wirtschaftlichkeit, wie das Beispiel der Kliniken Pinneberg zeigt

    Entlassungsmanagement: Pflege und Sozialdienst müssen kooperieren ...

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2006

    Krankenhäuser stehen vor dem Problem, dass die Entlassung des Patienten nicht frühzeitig genug geplant wird. Das unabdingbare Versorgungsmanagement nach dem Krankenhausaufenthalt wird somit erst...

    Weiterlesen

    Katastrophenmanagement von Krankenhäusern bei Verdacht auf Vogelgrippe

    "Todesvirus auf Rügen nachgewiesen"

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2006

    Dietrich Goertz, Geschäftsführer des Sana Krankenhauses Rügen, berichtet, wie die Klinik auf die Ängste der Bevölkerung und Mitarbeiter, auf Panikmache und Falschmeldungen reagiert hat. "Der erste...

    Weiterlesen

    Nur der Systemwechsel in der betrieblichen Altersversorgung sichert die Zukunft der Krankenhäuser

    Das Management entscheidet jetzt: Ruin oder Reformen

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2006

    Jene Unternehmen, die ihre Betriebsrente über ein Umlageverfahren finanzieren, in dem die sinkende Zahl aktiv Beschäftigter die aktuell ausgezahlten Betriebsrenten einer wachsenden Zahl Ehemaliger...

    Weiterlesen

    Qualitätsberichte der Kliniken erlauben dem Leser keinen Vergleich zwischen Häusern und Abteilungen

    Der Varizen-König kommt aus dem Steigerwald

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2006

    Wer etwas über die Landschaft deutscher Krankenhäuser und deren Selbstverständnis erfahren möchte, dem sei angeraten, in den Qualitätsberichten zu stöbern. Von professionell bis schlampig, von...

    Weiterlesen

    Die Prozessabläufe müssen den Arbeitszeitmodellen angepasst werden

    Der neue Tarifvertrag TVöD: Mehr Flexibilität und Produktivität

    • Strategie
    • Ausgabe 1/2006

    Der neue Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst TVöD für die Sparte Krankenhäuser löst den seit 1961 geltenden Bundesangestelltentarifvertrag BAT ab. Er ist der erste Tarifvertrag in Deutschland,...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich