49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Ein Energie-Versorgungskonzept für das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz

    Sichere, kostengünstige und innovative Energieversorgung will geplant sein

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz plant zur Zeit den Ausbau seines Standortes. Die Verbesserungen der medizinischen Ausstattung erfordert eine bessere Versorgung mit Strom, Wärme...

    Weiterlesen

    Wie Krankenhäuser durch separate Leistungen ihre finanzielle Situation verbessern können

    Ambulante Operationen als neue Verdienstchance

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Die angespannte finanzielle Lage vieler Krankenhäuser verschärft sich durch die aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen weiter. Kostensenkungen zum Ausgleich von Einnahmen und Ausgaben wären...

    Weiterlesen

    Im Epilepsiezentrum Bethel begleiten Fallmanager den Patienten und koordinieren seine ambulante und stationäre Versorgung

    Modell zur Versorgung chronisch Kranker hebt Qualität und senkt Kosten

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Der Begriff "Nurse Clinician" stammt aus dem amerikanischen Gesundheitswesen. Diese Schwester versorgt chronisch kranke Patienten ambulant. Die Pflegekräfte sind entweder durch interne Schulungen...

    Weiterlesen

    Das Ketteler-Krankenhaus löst seine Fachabteilungen auf und entwickelt im Team Behandlungspfade

    Ein Krankenhaus schafft durch sektorale Kooperationen Strukturen für die Zukunft

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Das Projekt des Ketteler-Krankenhauses zielt auf die ganzheitliche, interdisziplinäre und interprofessionelle Versorgung der Patienten auf hohem Niveau. Daneben sind: - die Reduktion von...

    Weiterlesen

    Rechtzeitige Spezialisierung beugt kommenden Gefahren vor

    Deutsche Kliniken müssen sich auf drohende Katastrophen wie SARS einstellen

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Unvorbereitet wurden in den Zentren der Seuche alle Gruppen von Mitarbeitern im Krankenhaus, die im direkten Kontakt mit Patienten arbeiten, von einer neuen Form der Lungenentzündung heimgesucht,...

    Weiterlesen

    Zusammenarbeit mit niedegelassenen Ärzten

    Kommunikation ist der Erfolgsfaktor Nr. 1

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Immer wieder hat der Gesetzgeber versucht, Anreize zu schaffen, die Sektorengrenzen zwischen ambulant und stationär zu überwinden. Die Ergebnisse waren jedes Mal ernüchternd. Mit Ausnahme...

    Weiterlesen

    Mittelfristig zeichnet sich die Anwendung des EuGH-Urteils zur Arbeitszeit ab

    Aufschub für alle?

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2003

    Der am 18. Februar 2003 verkündete Beschluss der obersten deutschen Arbeitsrichter liegt bislang noch nicht in schriftlicher Form vor. Angesichts der Tragweite der Entscheidung werden die Richter...

    Weiterlesen

    Arzneimittel- und Sachbedarfskommissionen werden medizinische Wirksamkeit, Ökonomie und Ethik zusammenführen

    Die DRG bringen die Kliniken auf den richtigen Behandlungspfad

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2003

    Die Kosten des medizinischen Sachbedarfs inklusive der Arzneimittel machen im Krankenhaus etwa 16 Prozent der gesamten Betriebskosten aus, wovon etwa fünf Prozent auf Arzneimittel entfallen....

    Weiterlesen

    Eine Repräsentativerhebung des DKI zeigt, was Krankenhäuser gegen Fehlbelegungen tun

    Konsequenzen zur Vermeidung von Fehlbelegungen

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2003

    1. Konsequenz: Verbesserte Dokumentation Schwerpunkt der Maßnahmen bildet bei den Krankenhäusern eindeutig die verbesserte Dokumentation. Indirekt bestätigen die Krankenhäuser damit die Hypothese,...

    Weiterlesen

    Der lange, steile und steinige Weg des Herz- und Kreislaufzentrums Rotenburg aus der Krise

    Wenn ein Krankenhaus insolvent wird

    • Strategie
    • Ausgabe 2/2003

    Mit der Kurkrise Mitte der neunziger Jahre rückten auch die Kliniken in den Fokus von Dr. Fritz Westhelle. In Bad Wildungen, Deutschlands zweitgrößtem Kurort, musste er sich zweier...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich