49
Passwort vergessen

Strategie

Strategie

  • alle
  • Positive Erfahrungen in den DRK Kliniken Berlin

    Klinisches Ethikkomitee und ethische Fallbesprechung

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2003

    Entstehung der Idee und Bedeutung des Ethikkomitees Die Zeiten für die Krankenhäuser unlimitierter Kostendeckung sind ein für alle Mal vorbei. Ärztevertreter sowie Vertreter der Patienten...

    Weiterlesen

    Ohne neue Struktur bleibt es im OP-Management beim Verwalten des Chaos

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2003

    f&w: Einsparmöglichkeiten durch Prozess- und Ablaufoptimierungen zu erzielen, ist in Zeiten von DRG und Wettbewerb das Thema. Herr Professor Busse, Sie waren vor mehr als 15 Jahren einer der...

    Weiterlesen

    Zusätzliche Altersversorgung trotz Ausgliederung?

    Outsourcing: Hürden beim Betriebsübergang

    • Strategie
    • Ausgabe 4/2003

    "Bemerkenswerte" Grundsätze des BAG Zunächst führte das BAG aus, dass die Übertragung des Laborbetriebs auf den Laborarzt einen Betriebs-übergang im Sinne des § 613 a BGB darstelle. Das Dilemma bei...

    Weiterlesen

    Qualität zahlt sich auch ökonomisch aus

    Praktische Erfahrungen mit Balanced Scorecard

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Eine im Oktober 2002 veröffentlichte Studie, die sich auf Befragung von Klinikgeschäftsführern von rund 170 größeren Krankenhäusern mit mehr als 200 Betten stützt (1), belegt, dass in den meisten...

    Weiterlesen

    Warum und wie Kliniken mit einem Strukturgutachten die Argumente liefern können, die Krankenhauslandschaft aktiv zu gestalten

    Wer sich nicht einmischt, gibt sich selbst verloren

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Am Anfang steht die Analyse des Marktes und der eigenen Position. Oder aber die Häuser bestehender, regionaler Kooperationen erstellen ein regionales, also in vielen Fällen trägerübergreifendes...

    Weiterlesen

    Ein Energie-Versorgungskonzept für das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz

    Sichere, kostengünstige und innovative Energieversorgung will geplant sein

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz plant zur Zeit den Ausbau seines Standortes. Die Verbesserungen der medizinischen Ausstattung erfordert eine bessere Versorgung mit Strom, Wärme...

    Weiterlesen

    Wie Krankenhäuser durch separate Leistungen ihre finanzielle Situation verbessern können

    Ambulante Operationen als neue Verdienstchance

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Die angespannte finanzielle Lage vieler Krankenhäuser verschärft sich durch die aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen weiter. Kostensenkungen zum Ausgleich von Einnahmen und Ausgaben wären...

    Weiterlesen

    Im Epilepsiezentrum Bethel begleiten Fallmanager den Patienten und koordinieren seine ambulante und stationäre Versorgung

    Modell zur Versorgung chronisch Kranker hebt Qualität und senkt Kosten

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Der Begriff "Nurse Clinician" stammt aus dem amerikanischen Gesundheitswesen. Diese Schwester versorgt chronisch kranke Patienten ambulant. Die Pflegekräfte sind entweder durch interne Schulungen...

    Weiterlesen

    Das Ketteler-Krankenhaus löst seine Fachabteilungen auf und entwickelt im Team Behandlungspfade

    Ein Krankenhaus schafft durch sektorale Kooperationen Strukturen für die Zukunft

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Das Projekt des Ketteler-Krankenhauses zielt auf die ganzheitliche, interdisziplinäre und interprofessionelle Versorgung der Patienten auf hohem Niveau. Daneben sind: - die Reduktion von...

    Weiterlesen

    Rechtzeitige Spezialisierung beugt kommenden Gefahren vor

    Deutsche Kliniken müssen sich auf drohende Katastrophen wie SARS einstellen

    • Strategie
    • Ausgabe 3/2003

    Unvorbereitet wurden in den Zentren der Seuche alle Gruppen von Mitarbeitern im Krankenhaus, die im direkten Kontakt mit Patienten arbeiten, von einer neuen Form der Lungenentzündung heimgesucht,...

    Weiterlesen
  • Controlling
  • Marketing
  • Organisation
  • Personalmanagement
  • Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich