Bibliomed-Klinik-Stresstest

Bibliomed öffnet einen neuen digitalen Werkzeugkasten. Gemeinsam mit unserem Hannoveraner Partner MEDIQON stellen wir den Bibliomed-Klinik-Stresstest online bereit, der die Versorgungslandschaft gründlich ausleuchtet. Auf Basis von Qualitätsberichten können Nutzer für einzelne Fachbereiche beispielsweise Anfahrtswege analysieren oder die Frage beantworten: Welche Folgen hat es, wenn ein Krankenhaus schließt? Wohin wandern Patientenströme? Wie verteilen sich Strukturmerkmale im Bundesgebiet? Das Angebot wird sukzessive an Umfang und Funktionalität gewinnen.

Wählen Sie Krankheitsbilder, Fallzahlen und Fahrtzeiten aus und analysieren Sie auf dieser Basis die Versorgungssituation in Deutschland. Entfernen Sie zusätzlich Krankenhäuser und untersuchen Sie die Folgen auf regionaler Ebene.

Kontakt

Dr. Stephan Balling
Hauptstadt-Korrespondent

Telefon: 030-24632072
E-Mail-Kontakt

Datenquelle und grafische Darstellung: MEDIQON medical columbus GmbH, Hannover

Beiträge zum Thema

Bibliomed-Klinik-Stresstest

Schere zwischen Theorie und Praxis

  • f&w
  • Ausgabe 3/2017

Geburtsstationen rechnen sich erst ab einer Menge von 700 Geburten pro Jahr, heißt es. Schließt man alle, die darunter liegen, müssten werdende Eltern nicht nur lange Fahrtzeiten in Kauf nehmen, sondern manche Regionen wären auch dramatisch unterversorgt. Ein Dilemma um theoretische Mengen, reale Versorgungssituationen und eine...

Weiterlesen

Bibliomed-Klinik-Stesstest

Flächendeckend versorgt

  • f&w
  • Ausgabe 1/2017

291 Krankenhausstandorte in Deutschland haben eine zertifizierte Stroke-Unit. Damit ist Deutschland in puncto Behandlung von Schlaganfällen gut versorgt. Nahezu flächendeckend erreichen die Bundesbürger ein solches Zentrum innerhalb von 30 bis 45 Minuten. Das wirft die Frage auf, wie viele Klinikstandorte die Republik braucht. ...

Weiterlesen