250
Passwort vergessen

GRN-Kliniken mit leicht verringertem Defizit

  • News des Tages

Die kommunalen Gesundheitszentren Rhein-Neckar (GRN) haben 2013 einen Jahresfehlbetrag von 1,1 Millionen Euro verbucht, wie das Unternehmen BibliomedManager auf Anfrage bestätigte. Die Verluste konnten zwar gegenüber dem Vorjahr um rund 100.000 Euro reduziert werden. „Ein grundsätzliches Problem stellen aber die geriatrischen Rehakliniken dar, die durch die Kostenträger schlichtweg unterfinanziert sind", sagte GRN-Geschäftsführer Rüdiger Burger BibliomedManager. Sie verursachten den größten Teil des Defizits.

Auch der Ausblick für die Reha-Einrichtungen bleibt aus Sicht Burgers negativ. Ein kostendeckendes Wirtschaften sei mit der gültigen Leistungsvergütung derzeit nicht möglich. Landkreis und Klinikleitung stünden aber dennoch zum Erhalt der geriatrischen Kliniken, wie sie auf der Grundlage eines landesweiten Konzepts in Baden-Württemberg eingerichtet und geführt werden.

Die vier Akutkliniken der GRN mit insgesamt rund 1.000 Planbetten stehen mit einem Minus von 85.000 Euro zu Buche, vor allem verursacht durch die Klinik Eberbach mit rund 130 Betten. Weil das DRG-System größere Standorte bevorzuge und kleinere ländliche Kliniken benachteilige, rechnet Burger auch für das kommende Jahr für den Standort Eberbach nicht mit einem ausgeglichenen Betriebsergebnis.

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich