250
Passwort vergessen

Immer mehr Notfälle in Kliniken

  • News des Tages

Deutschlands Krankenhäuser verzeichnen einen wachsenden Anteil von Notfällen. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, über die die „Ärzte-Zeitung" berichtet. Demnach wurden von den im Jahr 2012 knapp 18 Millionen in den Kliniken behandelten Patienten fast 7,5 Millionen als Notfall aufgenommen. Im Vergleich zum Jahr 2005 sei der Anteil der Notfälle damit um acht Prozentpunkte auf 41,5 Prozent gestiegen. Im Jahr 2005 habe die Anzahl der Notfälle noch 5,4 Millionen betragen. Seit langem beklagen viele Krankenhäuser, dass die Notfallaufnahme nicht ausreichend finanziert werde. Im Koalitionsvertrag von CDU, SPD und CSU heißt es lediglich, es sei „zu prüfen, ob für Krankenhäuser die Vorhaltekosten, insbesondere für die Notfallversorgung, aktuell ausreichend finanziert werden".

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Viel hilft nicht viel

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Wulf-Dietrich Leber

Freibier für die Pflege

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Andreas Beivers

Klartext statt Management by Ping-Pong

  • News des Tages

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich