250
Passwort vergessen

Mehrleistungsabschlag um weiteres Jahr verlängert

  • News des Tages

Die Koalition hat beschlossen, den Mehrleistungsabschlag in der bisherigen Höhe für ein weiteres Jahr beizubehalten. Wie Baden-Württembergs Gesundheitsministerin Katrin Altpeter mitteilte, soll der Abschlag nicht wie bisher geplant mit dem Versorgungszuschlag verrechnet werden, was Kliniken benachteiligt hätte, die keine Mehrleistungen erbringen, sondern weiterhin 0,8 Prozent der Klinikentgelte betragen. Im Gegenzug bleibt der für dieses und das letzte Jahr auf 25 Prozent festgesetzte Mehrleistungsabschlag auch 2015 in dieser Höhe bestehen.

Ursprünglich sollte dieses Konstrukt 2015 durch eine neue Krankenhausfinanzierung abgelöst werden. Laut Altpeter wird die Reform erst im Laufe des kommenden Jahres beschlossen.

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich