250
Passwort vergessen

Klinikportal des G-BA „frühestens 2017"

  • News des Tages

Zurückhaltung im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) der Selbstverwaltung: Das Klinikportal, das der G-BA mit seinem neuen Qualitätsinstitut im Auftrag des Gesetzgebers aufbauen soll, wird wohl keine typische Rangliste. „Rankinglisten sind manipulationsanfällig und können Fehlanreize schaffen", warnt Regina Klakow-Franck, unparteiisches G-BA Mitglied. „Die vielen fachlichen Einzelinformationen zu einem Summenparameter oder Qualitätsindex zu aggregieren, ohne dabei den Informationsgehalt zu verkürzen oder zu verfälschen, das ist die hohe Kunst", sagt Klakow-Franck im Interview der „Ärzte-Zeitung". Sie wünsche sich eine knappe auch für Laien verständliche Darstellung. „Den Probebetrieb des erwarteten neuen Bewertungsportals sehe ich frühestens 2017."

Die von der Politik geforderte sektorenübergreifende Qualitätssicherung bezeichnet Klakow-Franck als „unverzichtbar", allerdings seien die „Barrieren bei der Umsetzung am Anfang unterschätzt" worden. Solange nun für Vertragsärzte und Kliniken unterschiedliche Abrechnungssysteme gälten, müsse man „bevorzugt auf die Nutzung von Sozialdaten der Krankenkassen setzen" sowie auf Patientenbefragungen.

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich