250
Passwort vergessen

Henke: Forderungen von Verdi unrealistisch

  • News des Tages

Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Bundestag, Rudolf Henke (CDU), hält die Forderung der Gewerkschaft Verdi nach 162.000 neuen Stellen in deutschen Kliniken für zu hoch. Das sagte der Vorsitzende des Marburger Bundes kürzlich auf einer Diskussionsveranstaltung des Helios-Krankenhauses in Northeim. Dieses Plus an Stellen würde rund zehn bis zwölf Milliarden Euro Mehrkosten und die Erhöhung der Krankenversicherung um ein Prozent bedeuten. Laut Henke sei höchstens die Hälfte der Gewerkschaftsforderung realistisch.

Henke nannte Personalspiegel und gab an, in Deutschland käme zurzeit eine Pflegekraft auf neun Patienten, in Skandinavien liege dieser Wert bei vier und in den Niederlanden bei fünf Patienten, wurde Kritik aus den Reihen der Diskussionsteilnehmer laut. Der skandinavische Wert habe früher auch in Deutschland gegolten, hieß es da.

Autor

Missing image!

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich