250
Passwort vergessen

TK-Chef wirbt für mehr Telematik

  • News des Tages

Der Vorstandsvorsitzende der Techniker Krankenkasse (TK), Jens Baas, hat anlässlich der heute stattfindenden ersten Lesung zum „Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen" (E-Health-Gesetz) einen konsequenten und zügigen Ausbau einer flächendeckenden Telematik-Infrastruktur gefordert. Die Digitalisierung könne helfen, bürokratische Strukturen und Versorgungsengpässe im Gesundheitswesen abzubauen oder schnell eine Zweitmeinung einholen zu können. "Es wird höchste Zeit, den Papierkram im Gesundheitswesen so weit wie möglich abzuschaffen und die Akteure im System auf einer sicheren Plattform miteinander zu vernetzen", so Baas.

Bereits heute würden die meisten Befunde, Diagnosen und Rezepte elektronisch erstellt. Deren Übermittlung aber finde oft immer noch analog statt. Baas forderte deshalb, die Ressourcen effektiver für die Versorgung der Patienten zu nutzen, sprach sich allerdings dagegen aus, dass Ärzte für die ersten Schritte einer Entbürokratisierung wie den elektronischen Arztbrief extra vergütet werden sollen.

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich