250
Passwort vergessen

Gröhe geht gegen DKG-Kampagne vor

  • News des Tages

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) versucht, die Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) gegen die von ihm initiierte Krankenhausreform zu kontern. In einem 14-seitigen Rundbrief an die Abgeordneten des Deutschen Bundestags versucht der Minister, die Argumente der DKG zu entkräften, nach denen die Reform de facto zu einer Kürzung der Finanzmittel bei den Kliniken führen werde. Die DKG hat die Krankenhäuser wiederholt aufgerufen, im Kampf gegen die Reform Abgeordnete vor Ort in die Kliniken einzuladen und ihnen die finanziellen Nöte zu schildern.

Die Kampagne zeigt dabei offenbar erste Wirkungen. Insbesondere die Bundesländer haben sich jüngst für Verbesserungen ausgesprochen, aber auch aus der großen Koalition kamen entsprechende Signale. Der Abteilungsleiter Krankenhaus beim Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), Wulf-Dietrich Leber, hat insbesondere die Forderungen der Bundesländer bezüglich der Ausgestaltung des Strukturfonds jüngst auf dem BibliomedManager scharf kritisiert.

 

 

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich