250
Passwort vergessen

Betreuungskräfte nach § 87b erhalten Pflege-Mindestlohn

  • News des Tages

Beschäftigte in voll- und teilstationären Einrichtungen, die Bewohner im Rahmen des § 87b SGB XI Pflege-Weiterentwicklungsgesetz betreuen, erhalten ab dem 1. Oktober 2015 ebenfalls den Pflege-Mindestlohn. Das sagte der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Karl-Josef-Laumann, gestern in Berlin. Bislang galt für diese Stellen der allgemeine Mindestlohn von 8,50 Euro. Dagegen liegt der Pflege-Mindestlohn mit derzeit 9,40 Euro geringfügig höher. In Ost-Deutschland beträgt er 8,75 Euro. Bis 2017 ist eine schrittweise Anhebung auf 10,20 Euro im Westen und 9,50 Euro im Osten geplant.

Die zusätzlichen Gehälter würden durch die Pflegekassen bezahlt, so Laumann. Für Pflegebedürftigen seien daher keine Mehrkosten zu erwarten. „Gute Pflege braucht eine umfassende Betreuung. Das muss uns etwas wert sein", sagte er anlässlich der Veröffentlichung der zweiten Verordnung über zwingende Arbeitsanforderungen in der Pflege, gestern in Berlin. Der Mindestlohn für Pflegefachpersonen in ambulanten, stationären und teilstationären Pflegeinrichtungen ist bereits seit dem 15. Juli 2010 durch die sogenannte Pflegearbeitsbedingungenverordnung geregelt.

Die inhaltliche Festlegung der Verordnung, wie der Mindestlohn, wird durch eine Kommission vorgeschlagen und durch die Rechtsverordnung verbindlich. Hintergrund dieser Kommissionslösung als Sonderregelung ist das Nein kirchlicher Einrichtungen zu tariflichen Einigungen. In Krankenhäusern regeln hingegen regeln Tarifverträge die Arbeitsbedingungen von Pflegefachpersonen.

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich