250
Passwort vergessen

15. Nationales DRG-Forum: Reform der Entgeltsysteme

  • News des Tages

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe e. V. (DBfK) hat Anfang Dezember von der Bundesregierung die Einführung eines bundeseinheitlichen gesetzlichen Mindestlohns für die Pflege in Höhe von neun Euro pro Arbeitsstunde gefordert. Man erwarte von der Bundesregierung endlich ein klares Wort für die Einführung eines Mindestlohns in Anlehnung an andere westeuropäische Staaten, so der DBfK. Vor allem Pflege- und Hilfskräfte im Gesundheitswesen litten bereits heute vielerorts unter einem unzumutbaren Lohndumping.

Bis Ende 2017 soll eine Expertenkommission Vorschläge für eine leistungsgerechte Finanzierung der Pflege unterbreiten. Kommt es zu einem parallelen Pflege-DRG-System, oder kann die Pflege im bestehenden Fallpauschalensystem honoriert werden? Das diskutieren Experten unter anderem im Rahmen des Themenblocks „Reform der Entgeltsysteme" auf dem 15. Nationalen DRG-Forum am 17. und 18. März 2016 in Berlin.

Werfen Sie einen Blick auf das vorläufige Programm und sichern Sie sich Ihren Platz auf Deutschlands wichtigstem Forum für die Krankenhausbranche.
 

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich