250
Passwort vergessen

KV will Geld für Notfallambulanzen streichen

  • News des Tages

In Berlin greift die Kassenärztliche Vereinigung (KV) zu neuen Maßnahmen, damit Krankenhäuser weniger Patienten in ihren Notfallambulanzen behandeln. „Die nicht zur ambulanten Versorgung zugelassenen Ärzte und Einrichtungen dürfen nur dann in Anspruch genommen werden, sofern ein Notfall vorliegt und insoweit die Inanspruchnahme sich gerade als Notfallbehandlung darstellt", schreibt die KV in einem Brief an alle Krankenhäuser, der BibliomedManager vorliegt. Weiter heißt es in dem Schreiben: „Aus diesen Gründen ist es ab dem 1. Februar zwingend erforderlich, dass Sie solche Notfallbehandlungen, die Sie in Ihren Häusern während der Sprechstundenzeiten (werktags von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr) erbringen, gesondert und ausführlich begründen." Die KV warnt, dass sie bei fehlender Begründung die Vergütung verweigern werde.

Am Dienstag stellte Berlins Gesundheitssenator Mario Czaja die Schwerpunkte und Ziele des Krankenhausplans in der Bundeshauptstadt vor. „Mit dem neuen Krankenhausplan tragen wir einer wachsenden und älter werdenden Stadt Rechnung", sagte der CDU-Politiker. Die Bettenzahl in den Plankrankenhäusern steige im Vergleich zu 2010 erstmals wieder deutlich an, um 1.300 Plätze. Czaja weiter: „Die Kliniken für Altersmedizin erhalten ebenso feste Personalvorgaben für Ärzte und Pflegekräfte wie Intensivstationen. Notfallkrankenhaus oder Notfallzentrum kann künftig nur diejenige Klinik sein, die die festgelegten Anforderungen für Notfallmedizin auch erfüllt. Der neue Krankenhausplan schafft somit klare Vorgaben, die die Leistungsfähigkeit unserer Krankenhäuser gewährleisten."

 

Autor

Dr. Stephan Balling

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich