250
Passwort vergessen

Gröhe will KBV strenger prüfen

  • News des Tages

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) plant einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge, die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) stärker politisch zu kontrollieren. Ein Sprecher des Ministeriums habe der Zeitung bestätigt, dass das Ministerium vor allem die Finanzen per Gesetz strenger überwachen will. Zuletzt hatte die KBV negative Schlagzeilen um die persönliche Bereicherung ihres ehemaligen Chefs Andreas Köhler und anderer früherer Amtsträger sowie unsaubere Vermögensgeschäfte rund um den Bau einer neuen Verwaltungszentrale der KBV in Berlin geschrieben.

Die Pläne sollen sich aber nicht ausschließlich auf die Kassenärzte beziehen, sondern auf alle „Spitzenorganisationen auf Bundesebene in der Gesetzlichen Krankenversicherung", also zum Beispiel auch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) und GKV-Spitzenverband. Die Deutsche Presseagentur hat dem Bericht zufolge aus Regierungskreisen erfahren, dass Gröhe auch Weisungen des Ministeriums in Zukunft besser durchsetzen will. Die KBV hatte zuletzt unter Zwang eine Anweisung des Ministeriums zur paritätischen Besetzung von Fach- und Hausärzten umzusetzen. Gegen eine Ersatzvornahme des Ministeriums hatte die KBV Klage eingereicht, die nach aktuellem Stand weiterlaufen soll.

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich