250
Passwort vergessen

Sana will DRK-Krankenhaus übernehmen

  • News des Tages

Dem DRK-Krankenhaus im ostholsteinischen Middelburg steht ein Trägerwechsel bevor: Wie die Lokalzeitung „Ostholsteiner Anzeiger" in der vergangenen Woche berichtete, verhandeln der DRK-Landesverband und die Sana Kliniken AG eine Übernahme der Fachklinik für Neurologie und Geriatrie und des dazugehörigen Fachpflegeheims zum Jahresende. "Es ist unser Ziel, die hochwertige Versorgung auch für die Zukunft sicherzustellen", sagte DRK-Vorstand Ralph Schmieder gegenüber der Zeitung. Sana könne dies als Partner nachhaltig gewährleisten. Überraschend kommen die Übernahme-Pläne in Middelburg nicht: Bereits im Frühjahr 2015 hatte Sana die Organisation des Geschäftsbetriebs der Klinik übernommen. Damals hatte das DRK einen Nachfolger für seinen erkrankten Leiter der Einrichtung gesucht. Die Klinikleitung hatte daraufhin Barbara Kempe übernommen, die seit 2002 im Sana-Konzern tätig ist.

Das DRK-Krankenhaus in Middelburg ist eine Spezialklinik mit den Fachrichtungen Geriatrie und Neurologie. Für die geriatrische Komplexbehandlung stehen 67 Betten bereit. Angeschlossen ist ein neurologisches Fachpflegeheim mit 40 Betten. Die Abteilung für Neurologie ist mit 33 Betten für die Frührehabilitation und 40 Betten für die weiterführende Reha ausgestattet.

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich