250
Passwort vergessen

Augsburg bekommt eine Uniklinik

  • News des Tages

Die Universität Augsburg darf eine medizinische Fakultät errichten. Dies hat der Wissenschaftsrat heute in Kiel beschlossen auf der Grundlage eines Konzepts für den Aufbau einer Universitätsmedizin. Wie der Wissenschaftsrat meldet, verbinde sich „mit dem Aufbau die Chance, einen in Umweltmedizin und Medizin- und Bioinformatik profilierten, auf eine innovative Ausbildung und die Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses ausgerichteten neuen Standort zu etablieren".

Bayerns Wissenschaftsminister Ludwig Spaenle sieht das ,Ja‘ des Wissenschaftsrats als einen „wichtigen Erfolg bayerischer Wissenschaftspolitik. Die Gründung einer neuen medizinischen Fakultät ist bundesweit einmalig", wird der Minister in einer Pressemitteilung des Bayerischen Kultusministeriums zitiert. Bis 2018 solle das Universitätsklinikum aufgebaut werden.
Nach Angaben des Wissenschaftsrats habe das Gremium sowohl das Lehrkonzept in Augsburg überzeugt als auch der Umstand, dass das Klinikum Augsburg in ein Universitätsklinikum in staatlicher Trägerschaft überführt werden soll.

Der Aufbau in Augsburg dürfe allerdings nicht zulasten der bestehenden universitätsmedizinischen Standorte in Bayern erfolgen. So müsse der Freistaat allen Hochschulen und Universitätsklinika in Bayern auch weiterhin verlässliche finanzielle Rahmenbedingungen und die notwendige Planungssicherheit gewähren. „Außerdem empfehlen wir, in dem Rahmen den Universitätsklinika einen vollen Ausgleich der Tarifsteigerungen beim Personal zu gewähren. Ohne einen solchen Pakt für alle Standorte erhält der Aufbau in Augsburg nicht den Segen des Wissenschaftsrates", sagte Manfred Prenzel, Vorsitzender des Wissenschaftsrats.

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich