250
Passwort vergessen

Reha sehr zufrieden mit Flexi-Rentengesetz

  • News des Tages

Die Betreiber von Reha-Einrichtungen begrüßen die neuen gesetzlichen Regelungen, die im Zuge der jüngsten Rentenreform mit dem flexibleren Rentenalter gelten. Das wurde auf der Veranstaltung Degemed-Dialog am Dienstagabend in Berlin deutlich mit dem arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Karl Schiewerling, dem rentenpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Martin Rosemann und Brigitte Gross, künftige Direktorin bei der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Bund. Die beiden anwesenden Politiker ernteten viel Lob für ihr Gesetz vonseiten des Publikums.

Die Degemed-Vorsitzende Constanze Schaal erklärte: „Die Rentenversicherung kann nun stärker in die Prävention einsteigen." Es sei erstaunlich, wie zügig das Gesetz durch den Bundestag gekommen sei. Das Gesetz ermöglicht unter anderem auch Modellprojekte für einen Gesundhetits-Check-Up ab einem Alter von 45 mit dem Ziel, die Versicherten länger im Berufsleben zu halten und vorzeitige Ruhestände aus gesundheitlichen Gründen zu vermeiden. Rosemann wies darauf hin, dass die Hälfte aller Personen, die Erwerbsminderungsrente beantragten, kein Reha-Angebot erhielten.

CDU-Mann Schiewerling verwies darauf, dass Gesunderhaltung „Basis für nachhaltigen wirtschaftlichen Aufschwung" werde. „Industrie 4.0 und vernetzte Gesellschaft funktionieren nur mit Personen, die gesund sind." Prävention sei entscheidend für „eine wirtschaftlich prosperierende Gesellschaft und eine wachsende Produktivität". Dies müsse nun auch in den Betrieben, sowohl bei Arbeitgebern wie bei Beschäftigten ins Bewusstsein rücken, mahnte die künftige DRV-Direktorin Gross an.

 

 

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich