250
Passwort vergessen

Klinikum Region Hannover

KRH plant 152 Millionen Euro-Investition

  • News des Tages

Der Klinikverbund Klinikum Region Hannover (KRH) hat für seine Bauvorhaben am künftigen Klinikum Ost (Standorte Großburgwedel, Laatzen und Lehrte) eine konkrete Investitionssumme von 152 Millionen Euro genannt. Wie auf der Website des KRH vermeldet, hat der KRH-Aufsichtsrat vergangene Woche beschlossen, beim niedersächsischen Sozialministerium entsprechende Förderanträge zu stellen. Geplant sind ein Krankenhausneubau in Großburgwedel und ein Ergänzungsneubau für zusätzliche geriatrische Versorgungsangebote am Standort Lehrte. Das Neubaukonzept für Großburgwedel sieht 372 Planbetten und ein Investitionsvolumen von etwa 135 Millionen Euro vor. Der Erweiterungsneubau in Lehrte beinhaltet 40 stationäre und 22 rehabilitative Betten für altersmedizinische Patienten. Weiterhin ist eine geriatrische tagesklinische Reha-Einheit geplant. Das Investitionsvolumen hierfür liegt bei etwa 17 Millionen Euro.

Für den geplanten zweiten Bauabschnitt am KRH Klinikum Robert Koch Gehrden hatte Ministerpräsident Stephan Weil jüngst eine Förderung von 80 Millionen Euro seitens des Landes angekündigt. Aufgrund der klammen finanziellen Lage des KRH hatte man 2014 mit der „Medizinstrategie 2020" größere Umstrukturierungen zur Konsolidierung beschlossen. Dazu gehörten die Schließung der Geburtsmedizin am Klinikum Nordstadt und des gesamten Standortes Springe sowie die Verlagerung der dortigen stationären Versorgung an den Standort Gehrden und der Aufbau eines künftigen Klinikums Ost.  

 

Autor

 Lena Reseck

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Viel hilft nicht viel

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Wulf-Dietrich Leber

Freibier für die Pflege

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Andreas Beivers

Klartext statt Management by Ping-Pong

  • News des Tages

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich