250
Passwort vergessen

BKK-Umfrage

Viele Krankenpfleger fürchten um eigene Gesundheit

  • News des Tages

Gut ein Viertel der Beschäftigten in der Krankenpflege (26,2 Prozent) sind sich laut einer Umfrage des Dachverbandes der Betriebskrankenkassen (BKK Dachverband) unsicher, ob ihr Gesundheitszustand ihnen erlaubt, ihren Beruf auch in zwei Jahren noch ausüben können. Im Durchschnitt über alle Berufsgruppen liegt der Wert bei 21,5 Prozent. Besonders in der Altenpflege sorgen sich die Beschäftigten um ihre Arbeitsfähigkeit. Hier bezweifeln der Umfrage zufolge 35,8 Prozent, dass sie ihren Beruf auch in zwei Jahren noch ausüben können.

Laut BKK Dachverband zeigt sich dabei über alle Branchen hinweg ein Zusammenhang zwischen der Teilnahme an Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) und der Zuversicht , den Beruf auch langfristig ausüben zu können. Durchschnittlich könnten Unternehmen – konservativ gerechnet – für jeden in die Gesundheitsförderung investierten Euro allein durch die Reduktion von Fehlzeiten ein Betrag von 2,70 Euro einsparen.

Autor

Dr. Stephan Balling

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich