250
Passwort vergessen

Nach Insolvenz

Regiomed übernimmt auch Aktivitäten der Schwesternschaft Coburg

  • News des Tages

Nach der Insolvenz der Schwesternschaft Coburg haben die Regiomed-Kliniken GmbH und das Klinikum Coburg nun deren Berufsfachpflegeschulen, ein Seniorenwohnzentrum sowie mehrere Immobilien übernommen. Das teilten die Regiomed-Kliniken am Freitag mit. Regiomed und das Klinikum Coburg hatten kürzlich bereits die Mitglieder der Schwesternschaft Coburg vom Bayerischen Roten Kreuz - Marienhaus - e.V. übernommen. Diese hatte Ende Januar Insolvenz angemeldet. Die Regiomed-Kliniken GmbH ist der deutschlandweit erste länderübergreifende Gesundheitsverbund zwischen Bayern und Thüringen. Er versorgt pro Jahr mehr als 65.000 stationäre und 90.000 ambulante Patienten.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich