250
Passwort vergessen

UW/H und Hochschule Hamm-Lippstadt

Hochschulen kooperieren bei Digitalisierung

  • News des Tages

Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) und die Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) wollen ein gemeinsames Zentrum für medizinische Informatik aufbauen. Nachdem die beiden Hochschulen bereits bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten zur Digitalisierung im Gesundheitswesen zusammengearbeitete haben, wollen die Partner nun langfristig ihre wissenschaftlichen Kompetenzen in diesem Bereich bündeln. „Die Hochschule Hamm-Lippstadt ist mit ihren innovativen MINT-Studiengängen optimal auf die Digitalisierung vorbereitet“, so Gregor Hohenberg, Geschäftsführer des Zentrums für Wissensmanagement und Professor für IT, Medien- und Wissensmanagement an der HSHL. „Hier ist die Universität Witten/Herdecke als renommierte Universität mit einer breit aufgestellten Fakultät für Gesundheit ein idealer Partner, um gemeinsame Forschungsprojekte entwickeln zu können.“

Die beiden Hochschulen wollen beispielsweise bei digitalen Plattformen zusammenarbeiten und neue digitale Lehr-, Lern- und Prüfungsformen erstellen. In ersten gemeinsamen Projekten haben sie bereits eine elektronische Psychologie-Prüfung und  eine digitale Lernplattform zur Physiologie des Gehörs entwickelt.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich