250
Passwort vergessen

DKG, KBV und KBZV

Verbände kritisieren Ablehnung der G-BA-Kandidaten

  • News des Tages

Krankenhäuser, Kassenärzte und Zahnärzte kritisieren die Ablehnung der von ihnen vorgeschlagenen Kandidaten für den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA). "Wir sind enttäuscht über diese Entscheidung des Gesundheitsausschusses", erklärten die Vorstände von Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV), Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung (KZBV) und der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) heute in Berlin. Die Verbände hätten einen einstimmig beschlossenen Personalvorschlag unterbreitet "mit Kandidaten, deren fachliche Eignung unbestritten ist". Gestern hatte der Gesundheitsausschuss des Bundestags einstimmig die Kandidaten der Selbstverwaltung für die beiden Posten der unparteiischen Mitglieder im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), Uwe Deh und Lars Lindemann, abgelehnt. Dieses Votum ist nach Ansicht der Verbände "unverständlich, sachlich nicht gerechtfertigt und stellt das Prinzip der Selbstverwaltung infrage“.

Autor

 Florian Albert

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich