250
Passwort vergessen

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Neue Datenschutzregeln für Krankenhäuser

  • News des Tages

Krankenhäuser sollten ihre Verträge, die sie mit ihren Dienstleistern abgeschlossen haben, auf Konformität mit den Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung ( DS-GVO) überprüfen und gegebenenfalls abändern. Darauf verweisen fünf Verbände aus dem Gesundheitswesen, darunter die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg).

Katrin Keller, zuständiger Vorstand für Datenschutz und IT-Sicherheit im bvitg, erklärte gestern in einer Mitteilung, dass die Regelungen der DS-GVO nicht nur für zukünftige Vertragsabschlüsse, sondern auch für alle schon vorhandenen und noch laufenden Verträge gelten. „In diesem Kontext fungieren die Leistungserbringer als Dateninhaber und müssen sich im Klaren sein, dass sie bei Nicht-Einhaltung der datenschutzrechtlichen Standards unbeschränkt haftbar gemacht werden können“, so Keller.

Gemeinsam haben die Verbände die bisherigen Empfehlungen zur Datenverarbeitung an die durch die DS-GVO veränderten neuen rechtlichen Anforderungen angepasst. Mit dem Inkrafttreten der DS-GVO am 24. Mai 2016 und deren Wirksamwerden am 25. Mai 2018 gelten ab diesem Datum für die Auftragsverarbeitung (AV) die Regelungen der DS-GVO unmittelbar in Deutschland. Diese lösen die nationalen Regelungen für die Datenverarbeitung ab.

Zudem wurden die Anforderungen an die datenschutzrechtlichen Inhalte von Auftragsverarbeitungs-Verträgen (AV-Verträgen) im Rahmen der DS-GVO festgelegt. Diese entsprechen weitestgehend dem jetzigen deutschen Recht, jedoch gibt es Abweichungen, die bei zukünftigen Vertragsabschlüssen zu beachten sind.

Die Verbände haben einen kommentierten Muster-AV-Vertrag entworfen, der auf die besonderen Belange des Gesundheitswesens eingeht. Dieser soll helfen, eine rechtssichere Datenverarbeitung zu bewerkstelligen. Ein Muster-Vertragstext sowie Informationen über den Umgang mit Altverträgen stehen unter: http://ds-gvo.gesundheitsdatenschutz.org

Autor

 Florian Albert

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Viel hilft nicht viel

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Wulf-Dietrich Leber

Freibier für die Pflege

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Andreas Beivers

Klartext statt Management by Ping-Pong

  • News des Tages

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich