250
Passwort vergessen

Neue Struktur gefordert

KBV will Kliniken in Facharztzentren umwandeln

  • News des Tages

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) will unrentable Krankenhäuser in Facharztzentren umwandeln. In einem auf der KBV-Website Ende vergangener Woche veröffentlichten Interview fordert der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der KBV, Stephan Hofmeister, eine „Rückverlagerung oder Verlagerung all der medizinischen Eingriffe, die ambulant möglich sind in die ambulante Medizin“. Die Frage eines Standorts sei eine ganz wesentliche Frage für die Politik und auch für die Gemeinden, in denen ein solcher Krankenhausstandort besteht. „Deswegen fordern wir weniger eine Krankenhausschließung als Umwidmung solcher Standorte in modernere, fachärztliche Strukturen mit möglicherweise hausärztlich geführten kleineren Abteilungen, in denen dann eine gewisse Bettenkapazität noch vorgehalten werden kann für ganz bestimmte Fälle“, so Hofmeister. So könnte die fachärztliche Versorgung auch in abgelegenen Regionen stattfinden und den betroffenen Gemeinden ein attraktives Angebot für eine hochwertige medizinische Versorgung trotz Krankenhausschließung unterbreitet werden. Die Reduktion auf wenige Betten und zwei Kernabteilungen, „die dann auch möglicherweise nicht mal durchgängig fachärztlich besetzt werden können, ist sicher nicht das Zukunftsmodell“, so Hofmeister. 

Autor

 Florian Albert

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich