250
Passwort vergessen

Bilanz

Kliniken Köln halbieren Verlust

  • News des Tages

Bei den Kliniken Köln hat sich das Ergebnis im vergangenen Jahr gegenüber dem Jahr 2015 deutlich verbessert. Das Minus betrug 6,5 Millionen Euro und damit 7,1 Millionen Euro weniger als noch ein Jahr zuvor, gaben die Kliniken bekannt. Das Betriebsergebnis lag bei 15,3 Millionen Euro. Die Kliniken peilen nun ein ausgeglichenes Jahresergebnis bis zum Jahr 2020 an.

Den Umsatz haben die Kliniken Köln gegenüber dem Vorjahr um 10,4 Millionen Euro auf 362,8 Millionen Euro gesteigert. Ins Gewicht gefallen seien dabei vor allem höhere Einnahmen aus allgemeinen Krankenhausleistungen. Gleichzeitig sei der Materialaufwand im Vergleich zum Vorjahr um 1,3 Millionen Euro gesunken, die Personalkosten blieben stabil. Der höhere Umsatz und das bessere Jahresergebnis seien auf neue interne Abläufe und Strukturen, eine höhere Effizienz unter anderem in der Belegungssteuerung und Patientenführung und ein neues Personalmanagement zurückzuführen, teilte die Geschäftsführung mit.
  
Mit etwa 4.500 Mitarbeitern an drei Standorten sind die Kliniken Köln einer der größten Arbeitgeber der Region. In den drei Kliniken werden jährlich über 65.000 stationäre und mehr als doppelt so viele  Patienten ambulant behandelt.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich