250
Passwort vergessen

Bilanz

Uniklinik Dresden legt bei Umsatz, Ergebnis und Patientenzahlen zu

  • News des Tages

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden hat im vergangenen Jahr sein Ergebnis deutlich verbessert. Vor investitionsbedingten Effekten lag es bei 6,79 Millionen Euro, teilte das Uniklinikum mit. Damit verdoppelte sich das Ergebnis gegenüber dem Vorjahr. Zu der Entwicklung habe nach Klinikangaben unter anderem die gestiegene Zahl der behandelten Patienten beigetragen. Sie erhöhten sich im stationären, teilstationären und ambulanten Bereich um insgesamt 1,4 Prozent auf 334.770. Auch beim Umsatz konnte die Uniklinik zulegen: Die Erlöse erhöhten sich um 34,1 Millionen Euro auf 469,6 Millionen Euro.

Im vergangenen Jahr stieg auch die Zahl der Mitarbeiter. Und diese soll auch weiter wachsen, wie die Uniklinik mitteilte. Denn derzeit entsteht ein Neubau, in dem die räumlich erweiterte Chirurgische Notaufnahme untergebracht sein wird. Dort werden sich künftig außerdem 17 OP-Säle, vier Normalstationen sowie eine Intensivstation befinden.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich