250
Passwort vergessen

Personalsituation

Verdi kritisiert Pflegesituation in Südbaden

  • News des Tages

Nach Ansicht der Gewerkschaft Verdi fehlen in südbadischen Kliniken zahlreiche Stellen für Pflegekräfte. Allein am Universitätsklinikum Freiburg gebe es nach Berechnungen der Gewerkschaft 265 Pfleger zu wenig, hieß es am Freitag auf einer Pressekonferenz. Verdi stützt die Zahlen auf eine Befragung in 19 Stationen der Uniklinik. Demnach betreue eine Pflegekraft im Nachtdienst im Durchschnitt der befragten Stationen 16 Patienten. Das Universitätsklinikum Freiburg hat sich zu den Angaben von Verdi noch nicht geäußert.

Derzeit versucht die Gewerkschaft im Rahmen einer Kampagne Druck auf Kliniken aufzubauen. In sieben Bundesländern, wie beispielsweise in Baden-Württemberg, hat Verdi ausgewählte Krankenhäuser in privater und öffentlicher Trägerschaft zu Verhandlungen über einen Tarifvertrag Entlastung aufgefordert. Darunter ist unter anderem die Berliner Charité, an der in der vergangenen Woche ein Aktionsstreik stattgefunden hat.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Wulf-Dietrich Leber

Freibier für die Pflege

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Andreas Beivers

Klartext statt Management by Ping-Pong

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Lippenbekenntnis Kooperation?

  • News des Tages

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich