250
Passwort vergessen

Neustadt an der Weinstraße

Neubau für Marienhaus Klinikum Hetzelstift

  • News des Tages

Das Neustadter Krankenhaus Hetzelstift soll komplett neu gebaut werden. Dafür haben sich die Landesregierung in Rheinland-Pfalz und der Klinikträger, die Marienhaus Kliniken GmbH, ausgesprochen, teilte die Stadtverwaltung von Neustadt an der Weinstraße gestern mit. Das Land stehe zum Klinik-Standort, ein Neubau stelle „die Ziel führendste Variante“ dar, erklärte demnach David Langner, Staatssekretär im rheinland-pfälzischen Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie. Die Marienhaus GmbH könne mit der Vorentwurfsplanung beginnen. Der Bau soll in drei bis vier Jahren fertig sein.

Auch die Marienhaus Kliniken GmbH sieht einen Krankenhausneubau als beste Lösung an. Geschäftsführer Klaus-Peter Reimund erklärte, dies sei „ein klares Bekenntnis zu Neustadt“. Ein Neubau biete gegenüber einer Sanierung deutliche Vorteile. Der Bevölkerung stünden dadurch ein neuer Bettentrakt und alle Funktionsbereiche schneller in einem „modernen und zeitgemäßen Zustand“ zur Verfügung. Die Anzahl der Betten in Neustadt soll dabei erhalten bleiben.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich