250
Passwort vergessen

Übernahme

Krankenhaus Middelburg wird Teil des Sana Verbundes

  • News des Tages

Die Sana Kliniken Ostholstein haben zum 1. September das DRK Krankenhaus Middelburg übernommen. Das gab die drittgrößte private Klinikgruppe Deutschlands bekannt. Damit gehören nun vier Standorte aus dem Kreis Ostholstein zum Sana Verbund. Die rund 300 Mitarbeiter sollen alle übernommen werden, teilte Sana mit.

Mit dem DRK Krankenhaus übernimmt die Sana rund 100 Krankenhausbetten zur Versorgung von geriatrischen und neurologischen Fällen aus den Ostholsteinischen, Segeberger und Plöner Landkreisen. Neben der Akutversorgung bietet das Haus in Middelburg auch 20 geriatrische Tagestherapieplätze an. Angeschlossen ist ein neurologisches Fachpflegeheim mit 40 Betten und eine weiterführende Rehabilitation mit 40 Betten.

Bereits im Frühjahr 2015 hatte Sana die Organisation des Geschäftsbetriebs der Klinik in Middelburg durch einen Managementvertrag übernommen. Zu der Übernahmeentscheidung für Sana sagte der Vorstand des DRK-Landesverbandes Schleswig-Holstein, Ralph Schmieder, nun: „Die Verantwortlichen haben wir in den vergangenen Jahren als Partner erlebt, die stets Wort gehalten und offen mit uns kommuniziert haben.“

Perspektivisch will Sana 34 neurologische Betten aus Middelburg in die Kliniken Lübeck verlagern und die geriatrische Versorgung mit 66 Betten in Eutin konzentrieren. „Sana ist mit den Standorten in Eutin, Oldenburg, auf Fehmarn, aber auch in Lübeck bereits seit mehreren Jahren ein verlässlicher Partner in der Region“, sagte der operativ verantwortliche Sana Regionalgeschäftsführer Klaus Abel.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich