250
Passwort vergessen

Johanniter Krankenhaus

Krankenhaus in Genthin schließt früher

  • News des Tages

Statt, wie vorgesehen zum Jahresende, wird das Johanniter Krankenhaus in Genthin bereits Ende September geschlossen. Das meldet der MDR. Eigentlich sollten in der Klinik noch bis Ende des Jahres Patienten behandelt werden. Doch weil nach Bekanntwerden der Schließungspläne zu viele Mitarbeiter gekündigt hatten, sei die Versorgung nicht mehr sicher zu stellen, zitiert der Sender den Geschäftsführer Franz Caesar. Deswegen sei eine gesicherte Versorgung der Patienten nicht mehr zu gewährleisten. Ab Oktober sind nun 43 Mitarbeiter von der Arbeit freigestellt. 

Das Krankenhaus in Genthin wird von den Johannitern betrieben. Ursprünglich sollte es sogar erst 2019 schließen, wenn der Erweiterungsbau für das Johanniter-Krankenhaus in Stendal fertig ist. Auch eine Umnutzung war zwischenzeitlich angeblich im Gespräch. Das Haus hatte zuletzt jährlich eine Million Euro Verlust gemacht, zitiert der MDR die Geschäftsleitung. Die Einwohnerzahl im Einzugsgebiet reiche nicht aus. 

Autor

 Sabine Rößing

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich