250
Passwort vergessen

Arzneimittel

Mehrausgaben für Krankenkassen

  • News des Tages

Die Ausgaben für Arzneimittel in Deutschland sind zuletzt gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, belief sich die für Medikamente und Verbandsmittel im Jahr 2015 ausgegebene Summe auf 53,2 Milliarden Euro. Pro Einwohner waren das im Schnitt 652 Euro. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Ausgaben um 4,3 Prozent. Insbesondere griffen die gesetzlichen Krankenkassen 2015 tief in die Taschen: Sie trugen einen Anteil von 39,1 Milliarden Euro. Mit Ausgaben von 7,7 Milliarden Euro lagen private Haushalte und private nicht gewinnorientierte Organisationen, wie die Diakonie und Caritas, den Angaben zufolge an zweiter Stelle. Darunter fallen Ausgaben etwa für rezeptfreie Medikamente aus der Apotheke.

Autor

 Sabine Rößing

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich