250
Passwort vergessen

Start Anfang 2018

Niedersachsen erhält Klinisches Krebsregister

  • News des Tages

Der Niedersächsische Landtag hat einstimmig beschlossen, ein Klinisches Krebsregister in dem Bundesland einzurichten. Das Register soll die Meldungen von Ärzten, Zahnärzten sowie Kliniken und Tumorzentren entgegennehmen. Dadurch sollen Er­kenntnisse gewonnen werden, um die Behandlungsqualität zu verbessern. Die Einrichtung soll Anfang 2018 ihre Arbeit aufnehmen. Das Register wird als eigenständige Einrichtung des Landes in der Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts eingerichtet. Die neue Behörde soll ihren Sitz in Hannover haben; in ihr werden zunächst bis zu 30 Mitarbeiter tätig sein. Die Aufsicht über die neue Behörde wird das Niedersächsische Gesundheitsministerium wahrnehmen.

Seit Inkrafttreten des sogenannte Krebsregister- und -früherkennungsgesetzes (KFRG) im Jahr 2013 sind alle Bundesländer aufgefordert, entsprechende Ländergesetze zu erlassen und bis Ende 2017 klinische Krebsregister einzurichten. In einigen Bundesländern haben die klinischen Krebsregister ihre Arbeit bereits aufgenommen.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Viel hilft nicht viel

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Wulf-Dietrich Leber

Freibier für die Pflege

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Andreas Beivers

Klartext statt Management by Ping-Pong

  • News des Tages

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich