250
Passwort vergessen

Republikaner scheitern

Keine Mehrheit für Abschaffung von Obamacare

  • News des Tages

Auch der dritte Versuch der Republikaner, Obamacare abzuschaffen, ist gescheitert. Wie mehrere Medien berichteten, will auch die republikanische US-Senatorin Susan Collins den Gesetzentwurf zur Gesundheitsreform ihrer Partei nicht mittragen. In den vergangenen Tagen hatten bereits die Senatoren Rand Paul und John McCain angekündigt, mit Nein stimmen zu wollen. Damit bekommen die Republikaner keine Mehrheit zusammen.

Die Konservativen hätten sich maximal zwei Gegenstimmen aus dem eigenen Lager erlauben können. Denn die Republikaner verfügen im Senat nur über eine knappe Mehrheit von 52 der 100 Sitze. Da ab Oktober andere Abstimmungsregeln gelten, wird es nun noch schwieriger, Obamacare abzuschaffen. Ab Monatsbeginn sind nämlich zehn Stimmen mehr als bislang für eine Änderung nötig.

Große Erleichterung dürfte die Entwicklung bei den Verantwortlichen amerikanischer Krankenhäuser ausgelöst haben. Die gefährdeten Einnahmen aus Obamacare machen in einigen Einrichtungen bis zu einem Viertel des jährlichen Umsatzes aus

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich