250
Passwort vergessen

Johannesbad Gruppe

Vertrag von Dhein vorzeitig verlängert

  • News des Tages

York Dhein bleibt bis 2022 Vorstandsvorsitzender der Johannesbad Gruppe. Der Aufsichtsrat des Gesundheitsdienstleisters hat den Vertrag vorzeitig um fünf Jahre verlängert. „In Dr. York Dhein haben wir einen Vorstandsvorsitzenden mit Weitblick, Mut sowie Fachwissen und Durchsetzungsvermögen, die erforderlich sind, um die Gruppe sicher in die Zukunft zu führen“, erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Johannes Zwick.

Den Vorstandsvorsitz hatte Dhein 2013 übernommen. Zukünftig will er die Kompetenzen der Gruppe vor allem in der Rehabilitation weiter ausbauen. „Wir setzen verstärkt auf ambulante und wohnortnahe Versorgung in der Reha wie auch in der Akutbehandlung“, so Dhein. Derzeit zählt die Johannesbad Gruppe nach eigenen Angaben zu den zehn größten Reha-Anbietern in Deutschland. In Zukunft wolle sich der Gesundheitsdienstleister auch zunehmend Märkte im Ausland erschließen. Momentan setze die Gruppe beispielsweise Beratungsprojekte in Asien um. Während der Kostendruck im Inland steige, stabilisierten die Geschäfte im Ausland die Gruppe, erklärte Dhein.

Die Johannesbad Gruppe ist ein familiengeführtes Unternehmen mit rund 2.000 Mitarbeitern in Deutschland und Österreich. Sie vereint neun Kliniken, sieben Hotels, vier Berufsfachschulen, eine Akademie und die Johannesbad Therme in Bad Füssing unter einem Dach.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Der Wandel erfasst alle! Mich etwa auch?

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Susanne Müller

MVZ-Debatte: Ein Anschlag auf die Verhältnismäßigkeit

  • News des Tages

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich