250
Passwort vergessen

Honorarverteilung

Hausärzte rollen „Kriegsflagge“ aus

  • News des Tages

Der Streit innerhalb der niedergelassenen Ärzteschaft um die Honorarverteilung wird immer schärfer. Der „Ärzte-Zeitung“ vom Montag sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Hausärzteverbandes, Eberhard Mehl, sein Verband werde „die Kriegsflagge“ ausrollen und den „honorarpolitischen Angriff“ gegen die Hausärzte vonseiten der Fachärzte nicht hinnehmen. Die Hausärzte kritisieren, dass Leistungen der grundversorgenden Fachärzte aus dem Budget der Hausärzte finanziert werden. Hausärzte-Verbandschef Ulrich Weigeldt plädiert laut „Ärzte-Zeitung“ dafür, dass aufgrund ihrer Qualifikation ausschließlich Allgemeinärzte grundversorgende Fachärzte sein können.

Weigeldt spricht sich demnach für die Bezeichnung „qualifizierter Primärversorger“ aus. Im Gegensatz zu anderen Ländern hat Deutschland kein System einer stringenten Primärversorgung, bei der Hausärzte oder qualifizierte Pflegekräfte als Gatekeeper oder Lotsen fungieren und über den Zugang von Patienten zu fachärztlichen oder stationären Versorgungsstrukturen entscheiden. Insbesondere die niedergelassenen Fachärzte lehnen das mit Verweis auf das hohe Gut der freien Arztwahl ab.    

Autor

Dr. Stephan Balling

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich