250
Passwort vergessen

Krankenhausqualität

Studie: Klinikpatienten in Sachsen und Bayern am zufriedensten

  • News des Tages

Im bundesweiten Vergleich empfehlen Patienten Krankenhäuser in Sachsen am häufigsten weiter. Das hat eine Studie der Bertelsmann Stiftung und der Weissen Liste ergeben, die heute veröffentlicht wurde. Demnach lag die Weiterempfehlungsbereitschaft für sächsische Krankenhäuser bei 82 Prozent. Bayern (81,7 Prozent) und Thüringen (80 Prozent) schnitten ähnlich gut ab. In Bremen lag der Wert hingegen nur bei 73,9 Prozent.

Die Untersuchung verdeutlicht nach Ansicht der Studienautoren, dass die Versorgung auch in entlegenen Regionen gut gelingen kann. Besonders positiv falle Mecklenburg-Vorpommern auf. Dort befinden sich fünf der zehn von Patienten am besten bewerteten Kliniken an strukturschwachen Standorten. Dicht besiedelte Regionen mit mehr Krankenhäusern schneiden laut der Studie hingegen nicht automatisch besser ab. In den Stadtstaaten sei die Zufriedenheit mit der stationären Versorgung nicht durchgehend höher als in Flächenländern, ergab die Untersuchung. So haben beispielsweise in Hamburg ein knappes Drittel der Krankenhäuser gute Bewertungen von neun Prozent und mehr über dem Bundesdurchschnitt von 79,3 Prozent. Allerdings lag auch etwa ein Viertel der Kliniken weit unter dem Durchschnitt.

Um die Versorgung zu verbessern, sollte nach Ansicht der Bertelsmann Stiftung der Gemeinsame Bundesausschuss künftig für die Basisversorgung ausreichend planungsrelevante Qualitätsindikatoren entwickeln. Zudem solle ein bundesweites Monitoring transparent machen, ob die Länder die Indikatoren bei der Kapazitätsplanung nutzen. Darüber hinaus solle verstärkt auf Qualitätsinformationen aus Routinedaten und Patientenbefragungen gesetzt werden.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich