250
Passwort vergessen

Digitalisierung

Ministerium plant Koalitionsvertrag voraus

  • News des Tages

Die Politik will die Digitalisierung des Gesundheitswesens weiter vorantreiben. Das machte Lutz Stroppe, Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium (BMG), am Dienstagnachmittag in Berlin beim Kongress des Bundesverbandes Managed Care (BMC) deutlich. Er verwies darauf, dass dies auch Thema der Koalitionsverhandlungen sei. Tatsächlich hatten sich bereits die gescheiterten Jamaika-Sondierer auf ein 800 Millionen-Projekt zur Digitalisierung der Krankenhäuser geeinigt. „Es muss weitergehen“, sagte Stroppe, etwa im Bereich der Telemedizin. In der vergangenen Legislaturperiode sei es immerhin gelungen, den Stillstand der vorangegangenen Jahre aufzulösen. 

Autor

Dr. Stephan Balling

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich