250
Passwort vergessen

Rhön-Klinikum

Marburger Bund fordert Gehaltsplus von sechs Prozent

  • News des Tages

In der Auftaktrunde der Tarifverhandlungen mit der Rhön-Klinikum AG hat der Marburger Bund seine Forderungen vorgestellt: Die Gehälter der Ärzte sollen demnach linear um sechs Prozent steigen. Darüber hinaus fordert die Ärztegewerkschaft einen höheren Zuschlag für nächtliche Vollarbeit: Der Zuschlag soll von 22,5 Prozent auf 25 Prozent beziehungsweise 40 Prozent für die Zeit von Mitternacht bis vier Uhr steigen. Der Tarifvertrag betrifft die Klinikstandorte Bad Neustadt an der Saale, Bad Berka und Frankfurt/Oder.

Auch in diesen Tarifverhandlungen besteht der Marburger Bund darauf, dass eine Verdrängung des Tarifvertrages ausgeschlossen wird. Hintergrund ist eine Abmachung zwischen dem Marburger Bund und der Gewerkschaft Verdi. Sie hatten im vergangenen Jahr vereinbart, künftig keine Vereinbarungen mehr ohne einen Passus zu treffen, der sicherstellt, dass beide Gewerkschaften wirksame Tarifverträge mit den Arbeitgebern abschließen können.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich