250
Passwort vergessen

Umfrage

Viele Kliniken wollen Unit-Dose-System einführen

  • News des Tages

Immer mehr Krankenhäuser in Deutschland wollen laut einer Umfrage in Unit-Dose-Systeme investieren. Drei Viertel der Kliniken mit einer Größe von mehr als 650 Betten wollen ein solches System zur patientenindividuellen Arzneimittelversorgung einführen, ergab eine Befragung der Beratungsgesellschaft Curatis unter 500 Krankenhäusern. In Deutschland setzen bereits einige Krankenhäuser Unit-Dose-Systeme, beispielsweise das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE).

Auch über neue Softwarelösungen für die Medikamenten- und Arzneimittelversorgung denken viele Kliniken nach. Drei Viertel der großen Krankenhäuser tendierten bei der Medikamentenerfassung künftig zum Einsatz einer patienten- und fallbezogenen Software, ergab die Umfrage. Bei Grund- und Regelversorgern wollen mehr als die Hälfte der befragten Häuser mehr Patientensicherheit durch den Einsatz moderner IT-Lösungen im Medikationsprozess gewinnen.

Gleichzeitig zeigt die Umfrage, dass nur ein geringer Teil der Krankenhäuser ihre Apothekenleistungen öffentlich ausschreiben. Digitale Bestellvorgänge auf Stationen werden hingegen bereits von allen befragten Krankenhäusern genutzt. Maximalversorger haben nach Curatis-Angaben im Jahr 2016 bis zu zehn Millionen Euro für Arzneimittel ausgegeben; bei Krankenhäusern der Schwerpunktversorgung waren es rund fünf Millionen Euro, bei Häusern der Grund- und Regelversorgung deutlich weniger als eine Million Euro. In der Mehrzahl der Fälle verhandelt der Apotheker und/oder der Einkauf die Preise mit den Lieferanten.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Der Wandel erfasst alle! Mich etwa auch?

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Susanne Müller

MVZ-Debatte: Ein Anschlag auf die Verhältnismäßigkeit

  • News des Tages

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich