250
Passwort vergessen

Für Blutspende werben

Klinikum Dortmund bringt Spiele-App auf den Markt

  • News des Tages

Mit einer Spiele-App wirbt das Klinikum Dortmund seit Kurzem für die eigene Blutspende. Bei der kostenlosen App „BlutspendeDo“ muss der Spieler unter Zeitdruck eine Zugangs-Leitung von einer Blutkonserve zum Patientenbett legen. Die App soll nicht nur auf die Blutspende im Klinikum aufmerksam machen, sondern auch den Patienten auf den Zimmern ein Angebot zum Zeitvertreib machen, erklärt Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation im Klinikum Dortmund. Zudem sei die App ein Angebot für die Patienten in den Wartebereichen, wie etwa in den vier Notaufnahmen des Krankenhauses. Das Spiel ist sowohl für Android- als auch Apple-Geräte verfügbar.

Insbesondere bei der Blutspende komme es darauf an, immer wieder auf das Angebot aufmerksam zu machen, so das Klinikum Dortmund. „Wir brauchen pro Tag mindestens 100 Blutspender, um unseren Blutbedarf zu decken. Das ist natürlich gerade in Erkältungs- oder Urlaubszeiten schwierig“, so Raschke. „Aber immerhin können uns die Menschen jetzt dank des neuen Blutspende-Spiels per App auf ihrem Smartphone mit in den Urlaub oder ins Krankenbett nehmen und vergessen uns als BlutspendeDO so vielleicht seltener.“ Marc Raschke hat die App gemeinsam mit Manuel Schenk, Programmierer im Team der Unternehmenskommunikation, konzipiert und umgesetzt.

Neben BlutspendeDO gibt es im Klinikum Dortmund bereits drei weitere Apps: Einen digitalen Begleiter durch die Schwangerschaft und darüber hinaus, eine Nachsorge-App für Krebspatienten mit allem Wissenswerten rund um die Zeit nach dem Krankenhaus-Aufenthalt und eine Anwendung für Medizinstudenten, die ihr „Praktisches Jahr“ planen.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Der Wandel erfasst alle! Mich etwa auch?

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Susanne Müller

MVZ-Debatte: Ein Anschlag auf die Verhältnismäßigkeit

  • News des Tages

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich