250
Passwort vergessen

Versorgung in strukturschwachen Regionen

KI-Krankenhaus in China

  • Revolutionary Hospital

Künstliche Intelligenz: In der chinesischen Provinz Anhui hat die Firma iFlyTek ein KI-Krankenhaus gegründet. Wie der chinesische Rundfunk auf seiner deutschen Internetseite CRI online berichtet, erreicht das 1999 gegründete Unternehmen dort mittlerweile „im Fachbereich Bildgebung sowie beim Diagnostizieren von Lungen- und Brustkrebs ein ziemlich hohes Niveau“. Darüber hinaus habe das KI-System mit ausgezeichneten Noten die Qualifikationsprüfung für Allgemeinmediziner bestanden. Weltweit sei das der erste Fall, zitiert CRI Liu Qingfeng, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.

„Anfang März wurden unsere KI-Produkte eingesetzt, um die Ärzte in der Provinz Anhui beim Diagnostizieren zu unterstützen“, berichtet der Unternehmer. Bei mehr als 150 Krankheiten könne die KI das Niveau von einem erfahrenen Allgemeinmediziner erreichen. „Unsere Plattform sollte in erster Linie in kleineren Krankenhäusern in relativ unterentwickelten Regionen angewandt werden, um den dortigen Ärzten zu helfen, richtige Diagnosen zu stellen.“ 

Autor

Dr. Stephan Balling

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich