250
Passwort vergessen

Revolutionary Hospital

#Disruptia ist da

  • Revolutionary Hospital

Google, Apple, Facebook und Amazon (GAFA) dringen mit Macht ins Gesundheitswesen, Skandale um Datenschutz hin oder her. Das Schlagwort der GAFA-Ökonomie macht die Runde, besonders disruptiv aber: GAFA-Healthcare. Im Fokus stehen nicht zuletzt Krankenhäuser. Der Innovation Blog „Revolutionary Hospital“ von BibliomedManager präsentiert einen Überblick über aufsehenerregende Meldungen der vergangenen Monate.

Darunter ein Internetmilliardär, der sein Vermögen in Health-IT investiert, um wissenschaftliches Know-how mit digitalen Lösungen zu perfektionieren. Wie die weltweiten Versandhandelsunternehmen und Internetfirmen, die Gesundheitsbranche revolutionieren wollen:

+++ Wired: Google veröffentlicht eine künstliche Intelligenz zur DNA-Sequenzierung +++
Das Web-Magazin Wired berichtet über ein Google-Projekt, bei dem Gen-Analysen dank künstlicher Intelligenz künftig schneller laufen sollen. ...weiterlesen

+++ GoogleWatchBlog: Herzkrankheiten durch Augen-Scan vorhersagen +++
Die Autoren dieses Unternehmens-WatchBlogs beschreiben die Aktivitäten der Google-Tochter Verily, die im Bereich der der Früherkennung von Krankheiten forschen soll. Als Beispiel werde ein Augenscan als Methode vorgesehen, mit dem Herzleiden erkannt werden könnten. ...weiterlesen

+++ Wired: Googles künstliche Intelligenz überwacht jetzt Patienten im Krankenhaus +++
Das Web-Magazin Wired informiert über ein weiteres Projekt von Google, bei dem „Deepmind“ die Überwachung von Patienten im Krankenhaus übernehmen soll. Die künstliche Intelligenz soll erkennen, ob ein Notfall kurz bevorsteht. ...weiterlesen 

+++ Becker’s Hospital Review: Google-Tochter Verily will hunderttausende Krankenversicherungsverträge kaufen +++
Die hundertprozentige Tochter des Google-Dachkonzern Alphabet ist in Gespräche mit US-amerikanischen Versicherer eingetreten. Gemeinsam will man im Handel mit abgeschlossenen Versicherungsverträgen mitbieten. ...weiterlesen 

+++ Spiegel Online: Wie Google und Microsoft Krebs besiegen wollen +++
Microsoft und Google haben das Geschäft mit der Gesundheit entdeckt: Mithilfe von Daten und künstlicher Intelligenz wollen sie Medikamente entwickeln und eines Tages den Krebs besiegen. Ist das Träumerei? ...weiterlesen

+++ Spiegel Online: US-Gericht entscheidet über unsere Privatsphäre +++                          
US-Ermittler wollen auf Daten aus aller Welt zugreifen - und hoffen nun auf grünes Licht vom Supreme Court. EU, Uno, Wirtschaftsverbände und sogar US-Politiker warnen vor düsteren Folgen. ...weiterlesen

+++ BibliomedManager: Apple vernetzt Patienten und Kliniken +++
Apple will Patienten und Krankenhäusern einen einfachen Datenaustausch ermöglichen. Die neue iOS-Version 11.3, die in diesem Frühjahr für iPhones und iPads veröffentlicht wurde, soll eine neue Health Records-Funktion beinhalten, „um es Anwendern einfach zu machen, ihre verfügbaren medizinischen Datensätze von verschiedenen Anbietern einzusehen, wann immer sie wollen“, teilte Apple mit. ...weiterlesen

+++ BibliomedManager: Apple will eigene Kliniken aufbauen +++
Der Technologiekonzern Apple wird laut einem Medienbericht in diesem Frühjahr den Betrieb von Kliniken für seine Mitarbeiter und ihre Familien starten. Apple reiht sich somit ein in die Liste von amerikanischen Unternehmen, die für ihre Beschäftigten eigene Gesundheitsangebote entwickeln. ...weiterlesen

+++ Spiegel Online: Mark Zuckerberg will alle Krankheiten der Welt besiegen +++
Zuckerberg findet, es wird zu wenig für medizinische Grundlagenforschung getan. Der Facebook-Gründer will das ändern: mit einer Drei-Milliarden-Dollar-Spende und einem Forschungszentrum in San Francisco. ...weiterlesen

+++ CNBC: Mark Zuckerbergs Non-Profit Organisation Biohub investiert 50 Millionen US-Dollar in Forschung +++ 
Der amerikanische Wirtschafts-Nachrichtensender CNBC berichtet, dass die Non-Profit-Organisation „Biohub“ 50 Millionen US-Dollar für Forschungszwecke von Mark Zuckerberg zur Verfügung bekommt. Bereits 47 Wissenschaftler der Berkley und Standford Universität wurden für die Forschungsprojekte einberufen. ...weiterlesen

+++ Modern Healthcare: Mark Zuckerberg und seine Ehefrau spendeten 10 Millionen US-Dollar an die Universität von Kalifornien für Daten-Bank Projekt +++  
Die Spende wird für die Finanzierung neuer Lehrkräfte und Informatikprojekte verwendet, um die Daten aus 15 Millionen Patientenakten von fünf Standorten kalifornischer Universitäten in einer einzigen Datenbank zu vereinen. ...weiterlesen

+++ Jetzt: Facebook musste zwei Bots „töten“, weil sie offenbar eine eigene Sprache entwickelt haben +++
Das Online-Magazin der Süddeutschen Zeitung berichtet über ein Experiment von Facebook, bei dem zwei selbstsprechende Bots plötzlich ihre eigene Sprache entwickelten und daraufhin abgeschaltet werden mussten. Künstliche Intelligenz soll unser Leben eigentlich vereinfachen, aber was ist, wenn sich diese auf einmal verselbstständigt? ...weiterlesen

+++ FAZ: Zuckerberg kauft Start-up für künstliche Intelligenz +++
Die FAZ schreibt über den Deal zwischen Facebook-CEO Mark Zuckerberg und dem kalifornischen Start-up Ozlo, das auf Spracherkennung und Kommunikation zwischen Menschen und Computern spezialisiert ist. Facebooks Messenger soll mithilfe des maschinellen Lernens verbessert werden. ...weiterlesen

+++ Health Analytics: Die Chan Zuckerberg Initiative (CZI) unterstützt ein KI-Forschungsprojekt der Universität Massachusetts +++
Die CZI geht eine Partnerschaft mit dem Amherst Center for Data Science der Universität von Massachusetts ein und unterstützt ein Gesundheitsdaten-Forschungsprojekt mit 5,5 Millionen US-Dollar. ...weiterlesen  

+++ Nature: Wie die Chan Zuckerberg Initiative Krankheiten bis 2100 heilen will +++  
In einem Interview mit Nature, dem internationalen Journal für Wissenschaft, stellt die Vorsitzende der Initiative, Cori Bargmann, drei Wege zur Beschleunigung der Wissenschaft vor - Kreativität, Offenheit und gemeinsame Ressourcen. ...weiterlesen

+++ CNBC: Mark Zuckerberg verkauft Aktien im Wert von 357 Millionen Euro +++
Der amerikanische Nachrichtensender CNBC berichtet darüber, dass Facebook-CEO Mark Zuckerberg Aktien für 357 Millionen Euro verkauft hat, um seine philantrophische Chan Zuckerberg Initiative finanziell zu unterstützen. ...weiterlesen

+++ Mercury News: Mark Zuckerberg und seine Ehefrau finanzieren den Stanford Award im Kampf gegen Alzheimer +++
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und seine Frau Priscilla Chan haben mit der Stanford School of Medicine eine neue Initiative zur Bekämpfung von Alzheimer und anderen neurodegenerativen Erkrankungen gestartet. ...weiterlesen

+++ Parkinson News Today: Die Chan Zuckerberg Initiative fordert Parkinson-Forschungsvorschläge +++
Die Chan Zuckerberg Initiative akzeptiert Förderanträge von Forschern, die Grundlagenforschungsprojekte zur Neurodegeneration betreiben wollen. Ziel ist es, das Verständnis der Wissenschaftler für Krankheiten wie Parkinson und Alzheimer zu erhöhen und neue Talente und Ideen zu gewinnen. ...weiterlesen

+++ Boston Herald: Zuckerberg und Ehefrau stiften 30 Millionen US-Dollar +++
Facebook-Gründer und Harvard-Abbrecher Mark Zuckerberg und seine Frau, Priscilla Chan, spendeten der Harvard Universität und dem Massachusetts Institute of Technology 30 Millionen US-Dollar, um die kindliche Alphabetisierung zu verbessern. ...weiterlesen

+++ Ein Roboter arbeitet seit Kurzem im Marienkrankenhaus +++
Das St. Marien Krankenhaus in Siegen setzt neuerdings ein Robotic-System im Operationssaal ein. Die Klinik verspricht sich von dessen Anschaffung mittelfristig verbesserte Rüst- und schnellere Operationszeiten. ...weiterlesen

+++ BibliomedManager: Laut einer Studie kann Robotik Probleme in der Gesundheitsversorgung lösen +++         
Robotische Systeme haben das Potenzial, künftig eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung aufrechtzuerhalten. Eine Studie zeigt die Möglichkeiten und Grenzen in der Zukunft auf. ...weiterlesen 

+++ BibliomedManager: Kinderklinik setzt erstmals menschenähnliche Roboter ein +++
Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, hat als erste Kinderklinik in Deutschland ein Projekt mit menschenähnlichen Robotern gestartet. ...weiterlesen

+++ Süddeutsche Zeitung: Versichert von Amazon +++
Der Versandhändler will in den Versicherungsmarkt einsteigen und sucht bereits Personal. Zunächst geht es zwar nur um Policen für Produkte, dies könnte jedoch nur der Anfang sein, denn die Branche spricht auch von einer echten Bedrohung. ...weiterlesen 

+++ FAZ: Steht Amerikas Gesundheitssystem vor der Revolution? +++                        
Amazon, Warren Buffett‘s Großunternehmen, und die größte Bank Amerikas knöpfen sich das Gesundheitswesen vor. Die Anleger reagieren bereits jetzt eindeutig. ...weiterlesen

+++ Wall Street Journal: Amazons will ein bedeutender Krankenhauslieferant sein +++ 
Amazon drängt darauf, seinen noch in der Entstehung befindlichen Geschäftsbereich mit medizinischen Produkten zu einem wichtigen Lieferanten für US-amerikanische Krankenhäuser zu machen, die mit anderen Großhändlern konkurrieren könnten. ...weiterlesen

+++ Handelsblatt: Amazon untergräbt mit Eigenmarke US-Medikamentenmarkt +++
Mit der Eigenmarke „Basic Care“ will Amazon jetzt auch den Markt für Medikamente erobern. In den USA können Kunden rezeptfreie Allergie- und Schmerzmittel online bestellen. Ein Konkurrenzkampf für die großen Apotheken-Einzelhandelsketten. ...weiterlesen

+++ EHR Intelligence: Medsphere EHR wechselt zu Amazon, um die EHR-Implementierungskosten zu senken +++
Medsphere hat sein CareVue-EHR-Systemangebot an Amazon Web Services (AWS) übergeben, um die finanzielle Belastung der EHR-Implementierung für kommunale Krankenhäuser zu verringern, da keine lokalen Datenzentren mehr erforderlich sind. ...weiterlesen

 

 

Autor

 Philipp Schwehm

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Viel hilft nicht viel

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Wulf-Dietrich Leber

Freibier für die Pflege

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Andreas Beivers

Klartext statt Management by Ping-Pong

  • News des Tages

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich