250
Passwort vergessen

Elisabeth Vinzenz Verbund

St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof wird erweitert

  • News des Tages

Der Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV) kann seine Pläne für das St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof und das Franziskus-Krankenhaus Berlin umsetzen. Das Bundesversicherungsamt hat einem Antrag des Landes Berlin auf Fördermittel aus dem Krankenhausstrukturfonds stattgegeben. Damit ist nach dem Jahr 2022 ein Umzug aller akutmedizinischen Abteilungen nach Tempelhof verbunden. Auch die dazugehörigen Dienstleistungen des Franziskus-Krankenhauses sollen dann umziehen. Bis 2022 soll für das Franziskus-Krankenhaus ein Nachfolge-Konzept entwickelt werden. Angedacht sind für den Standort ambulante Gesundheitsdienstleistungen und Reha-Angebote.

Am Standort Berlin-Tempelhof soll nun ein Gebäude um zwei Etagen aufgestockt werden. Darin sollen die Klinik für Urologie, die im Deutschen Gefäßzentrum Berlin kooperierenden Kliniken für Chirurgie und Innere Medizin sowie die Klinik für Palliativmedizin Platz finden. Insgesamt handelt es sich um 132 Betten. Im St. Joseph Krankenhaus sollen zudem die Kapazitäten der Zentralen Notaufnahme erweitert werden. Die gesamte Investitionssumme beträgt 43,3 Millionen Euro. Die Hälfte davon stammt aus dem Krankenhausstrukturfonds.

Das St. Joseph Krankenhaus ist mit 495 Betten und etwa 1.200 Mitarbeitern das größte katholische Krankenhaus in Berlin. Rund 65.000 Patienten werden hier jährlich ambulant und stationär behandelt. Zu den medizinischen Schwerpunkten gehören die Geburtshilfe, die Kinder- und Jugendmedizin, die Nephrologie, die Orthopädie und die Onkologie.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich