250
Passwort vergessen

BMC-Handlungsempfehlungen

Forderung nach mehr Transparenz beim Innovationsfonds

  • News des Tages

Der Bundesverband Managed Care (BMC) spricht sich in eigenen „Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung des Innovationsfonds“ unter anderem dafür aus, künftig die Voten des Expertenbeirats zu veröffentlichen. In dem Papier heiß es: „Teilweise scheitern Projektanträge aufgrund formaler Kriterien trotz sinnvoller Konzepte. Bei abgelehnten Projekten sollte daher das Votum des Expertenbeirats mitgeteilt werden, ebenso wie eine Information darüber, ob die Wiedereinreichung des Konzeptes empfohlen wird.“ Der Innovationsfonds ist beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) angesiedelt und vergibt derzeit pro Jahr 300 Millionen Euro zur Förderung innovativer sektorenübergreifender Projekte. Ein Ausschuss unter Leitung des G-BA-Vorsitzenden Josef Hecken entscheidet unter Berücksichtigung des Votums eines Expertenbeirats über die Vergabe der Mittel.

Der BMC lobt den Innovationsfonds grundsätzlich, da er „positive Impulse auf die Innovationslandschaft im Gesundheitswesen gesetzt“ habe. Insgesamt hat der BMC zwölf konkrete Vorschläge zur Weiterentwicklung des Fonds formuliert. 

Autor

Dr. Stephan Balling

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich