250
Passwort vergessen

+++ Blog: Revolutionary Hospital +++

Fliegender Rettungswagen für schnelle Hilfe

  • Revolutionary Hospital

Die Firma Argodesign aus Austin in Texas, USA, hat eine Ein-Mann-Ambulanz-Drohne entwickelt. Dieser mit nur einem Rettungssanitäter ausgestattete und via GPS, einem Piloten oder einer Kombination aus beidem gesteuerte fliegende Krankenwagen könnte in ländlichen Gebieten die Notfallversorgung verbessern oder bei Verkehrsunfällen schnelle Hilfe leisten. Die konzipierte Drohne soll die Größe eines Kompaktwagens haben und ist einem Standard-Quadcopter nachempfunden. Nach Vorstellung der Designfirma könnte ein einzelner Pilot eine ganze Flotte von Drohnen-Krankenwagen aus der Ferne steuern. Der Preis für die Ultraleicht-Drohne läge im Millionen-Dollar-Bereich – teurer als ein herkömmlicher Krankenwagen, aber günstiger als ein Rettungshubschrauber.

Wie der Einsatz der Ambulanz-Drohne aussehen könnte, zeigt ein Youtube-Video.

Autor

 Mark Sleziona

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich