250
Passwort vergessen

Geschäftsjahr 2017

Maternus-Kliniken: Operativer Verlust im Rehabereich gestiegen

  • News des Tages

Die Maternus-Kliniken AG hat im vergangenen Geschäftsjahr ihren Umsatz leicht gesteigert. Er stieg gegenüber dem Vorjahr um 3,1 Millionen Euro auf 127,1 Millionen Euro, wie aus dem kürzlich veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht. Gleichzeitig war der Umsatz der beiden Rehabilitationskliniken rückläufig. Er sank von 31,1 Millionen auf 29,7 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) in diesem Bereich verschlechterte sich ebenfalls. Der Verlust erhöht sich auf 1,1 Millionen Euro.

Grund für den Umsatzrückgang im Rehabereich waren stark rückläufige Fallzahlen von ausländischen Patienten in der Maternus-Klinik in Bad Oeynhausen. Ihr Umsatz hat sich um 1,3 Millionen Euro auf 23 Millionen Euro verringert. In der Bayerwald-Klinik in Cham blieb der Umsatz auf dem Vorjahresniveau. Für 2018 rechnet der Konzern für die beiden Rehakliniken mit einem Umsatz in gleicher Höhe. Die Maternus AG beschäftigt rund 2.140 Mitarbeiter und betreibt zwei Rehabilitationskliniken sowie 21 Seniorenzentren.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich