250
Passwort vergessen

+++ Blog: Revolutionary Hospital +++

Start-up will Meldungen über Nebenwirkungen digitalisieren

  • Revolutionary Hospital

Über nebenwirkungen.eu können sich Menschen, die unter Nebenwirkungen leiden, zu bereits gemeldeten Fälle informieren, ihren eigenen Verdachtsfall schnell, einfach und direkt beim Arzneimittelhersteller melden und den Arzt ihres Vertrauens einbinden. Die Online-Plattform nebenwirkungen.eu gehört zur Medikura Digital Health GmbH, die im Dezember 2017 in München gegründet wurde.
Die Idee des Start-ups entstand aus einer unangenehmen persönlichen Situation von Gründerin Friderike Bruchmann: „Die Idee für nebenwirkungen.eu ist entstanden, als ich selbst Nebenwirkungen hatte und diese melden wollte“, sagt sie. „Doch die Meldung über die entsprechenden Behörden empfand ich als sehr kompliziert und langwierig.“ 

Nach über einem Jahr intensiver Marktrecherche und Gesprächen mit Experten aus der Pharmaindustrie, Ärzten und Patientenorganisationen entwickelte sie zusammen mit Tobias Nendel und Philipp Nägelein das Konzept der Online-Plattform. Für ihre Idee erhielten sie eine Förderung vom Europäischen Sozialfonds und firmierten im Dezember 2017 die Medikura Digital Health GmbH mit der Vision, weltweit die Medikamentensicherheit zu steigern.

Auf dem Onlineportal selbst steht weiterhin eine Chatfunktion zur Verfügung, über die Betroffene bei Fragen zur Nutzung der Plattform stellen können. Probleme mit Medikamenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz können gemeldet sowie deren gelistete Nebenwirkungen eingesehen werden. Auch der jeweilige Beipackzettel steht bereit. 

 zum Revolutionary-Hospital-Blog

Autor

 Philipp Schwehm

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Viel hilft nicht viel

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Wulf-Dietrich Leber

Freibier für die Pflege

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Andreas Beivers

Klartext statt Management by Ping-Pong

  • News des Tages

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich