250
Passwort vergessen

Berlin

Vivantes sieht Ende der Fallzahlsteigerungen

  • News des Tages

Nach Jahren mit hohem Wachstum bei den Fallzahlen sieht der kommunale Klinikkonzern Vivantes ein Ende der Steigerungen. „Bei den Fallzahlen sind wir inzwischen an einem Limit angekommen“, sagte die Vorsitzende der Geschäftsführung, Andrea Grebe, der Berliner Morgenpost. Die Auslastung sei nun überdurchschnittlich hoch, die Schwere der Fälle zuletzt weiter gestiegen. Im vergangenen Jahr war die Zahl der stationär behandelten Patienten ganz leicht auf rund 246.000 gestiegen.

Grebe forderte im Interview das Land Berlin auf, mehr Geld in die Kliniken zu investieren. „Eine Trendumkehr ist zwar eingeleitet, aber das reicht bei Weitem noch nicht“, sagte die Vorsitzende der Geschäftsführung. Bei den Investitionsverpflichtungen nähere sich Berlin dem Bundesdurchschnitt an. Der decke aber immer noch nicht den Bedarf. „Wir brauchen dringend einen weiteren Aufwuchs“, so Grebe.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich